Forschungsgesellschaft - angewandte Forschung & Technologieentwicklung - JOANNEUM RESEARCH

the innovation company

JOANNEUM RESEARCH bietet mit der Aerosol-Jet-Technologie ein in Österreich einzigartiges neues Druckverfahren für die großflächige Produktion von gedruckter Elektronik. Das neuartige Druckverfahren ermöglicht die Herstellung elektronischer, struktureller oder biologischer Strukturen auf unterschiedlichsten – auch unebenen – Materialien. Die neue Drucktechnologie spart Produktionszeit und -kosten.

Institut MATERIALS

Digitale Druckverfahren

Gedruckte Elektronik mit Aerosol-Jet-Technik

JOANNEUM RESEARCH bietet mit der Aerosol-Jet-Technologie ein in Österreich einzigartiges neues Druckverfahren für die großflächige Produktion von gedruckter Elektronik. Das neuartige Druckverfahren ermöglicht die Herstellung elektronischer, struktureller oder biologischer Strukturen auf unterschiedlichsten – auch unebenen – Materialien. Die neue Drucktechnologie spart Produktionszeit und -kosten.

Expert/innen der JOANNEUM RESEARCH arbeiten im internationalen Konsortium an einem neuartigen Gerät zur Glukose-Messung, das über eine verbesserte Genauigkeit des Sensors, schnellere Reaktionszeit, einen breiteren Dynamikbereich und einer höheren Signalstabilität verfügt. Eine ungenaue Messung von Blutzuckerwerten bei Typ-1 oder Typ-2 Diabetes mellitus Patient/innen (österreichweit ca. 390.000) kann bei Hypo- oder Hyperglykämie zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.<br />&nbsp;

Institut HEALTH

GLP Analytik für Glukose

Neue Glukose-Sensor-Technologie speziell für Kinder und Jugendliche

Expert/innen der JOANNEUM RESEARCH arbeiten im internationalen Konsortium an einem neuartigen Gerät zur Glukose-Messung, das über eine verbesserte Genauigkeit des Sensors, schnellere Reaktionszeit, einen breiteren Dynamikbereich und einer höheren Signalstabilität verfügt. Eine ungenaue Messung von Blutzuckerwerten bei Typ-1 oder Typ-2 Diabetes mellitus Patient/innen (österreichweit ca. 390.000) kann bei Hypo- oder Hyperglykämie zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.
 

JOANNEUM RESEARCH verfügt über das nach internationalen Standards modernste und beste ausgestattete Hörlabor Österreichs. Mit der Kombination aus bester Infrastruktur und unabhängigen Expert/innen sind wir führend in Österreich. Wir können nicht nur professionelle Hörtests durchführen, sondern auch Testreihen mit „Human Factors“. Die räumliche Ausstattung ist ein Erfolgsfaktor von professionellen Hörtests. Das Training der professionellen Hörer (im Fachjargon als Expert Listeners bezeichnet) sowie die Durchführung der Testreihen sind weitere wesentliche Erfolgskriterien.<br />&nbsp;

Institut DIGITAL

Akustiklabor

JOANNEUM RESEARCH ist führend in Hörlabor-Testungen

JOANNEUM RESEARCH verfügt über das nach internationalen Standards modernste und beste ausgestattete Hörlabor Österreichs. Mit der Kombination aus bester Infrastruktur und unabhängigen Expert/innen sind wir führend in Österreich. Wir können nicht nur professionelle Hörtests durchführen, sondern auch Testreihen mit „Human Factors“. Die räumliche Ausstattung ist ein Erfolgsfaktor von professionellen Hörtests. Das Training der professionellen Hörer (im Fachjargon als Expert Listeners bezeichnet) sowie die Durchführung der Testreihen sind weitere wesentliche Erfolgskriterien.
 

„Wissen über Wasser“: JOANNEUM RESEARCH ist führend im Bereich der Isotopenhydrologie und verfügt über das weltweit genaueste Wasserlabor für die Untersuchung des stabilen Umweltisotops Sauerstoff-18. Das ergab ein weltweiter Ringversuch der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO), der 2011 durchgeführt wurde und 137 Labors aus 53 Ländern testete.

Institut RESOURCES

Isotopenanalytik

Internationales Spitzenlabor für Wasser-Untersuchung in Graz

„Wissen über Wasser“: JOANNEUM RESEARCH ist führend im Bereich der Isotopenhydrologie und verfügt über das weltweit genaueste Wasserlabor für die Untersuchung des stabilen Umweltisotops Sauerstoff-18. Das ergab ein weltweiter Ringversuch der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO), der 2011 durchgeführt wurde und 137 Labors aus 53 Ländern testete.

Zelluläre Automaten Modelle sind optimale Instrumente um auf Basis von GIS Daten, verknüpft mit stadtplanerischen Fragestellungen, die Zukunft einer Stadt zu simulieren. JOANNEUM RESEARCH hat ein solches zelluläres Automaten Modell entwickelt, das ideal auf die Bedürfnisse von mittelgroßen Städten zugeschnitten ist. Um die Modellierung zu formulieren, orientieren sich die Forscher/innen an den Infrastrukturplänen und den Trends, die in lokalen Medien diskutiert werden.<br /><br />

Zentrum POLICIES

Stadtentwicklung

Vorhersage-Modell für die Entwicklung mittelgroßer Städte

Zelluläre Automaten Modelle sind optimale Instrumente um auf Basis von GIS Daten, verknüpft mit stadtplanerischen Fragestellungen, die Zukunft einer Stadt zu simulieren. JOANNEUM RESEARCH hat ein solches zelluläres Automaten Modell entwickelt, das ideal auf die Bedürfnisse von mittelgroßen Städten zugeschnitten ist. Um die Modellierung zu formulieren, orientieren sich die Forscher/innen an den Infrastrukturplänen und den Trends, die in lokalen Medien diskutiert werden.

Kompetenzgruppe ROBOTICS

ROBOTICS

Neueste Technologien an der Schnittstelle zwischen digitaler und realer Welt

News

Materials | 30.10.2014

Fette Lichtausbeute im Gebäude der Zukunft

LED-Beleuchtungen gelten als Lichtquelle der Zukunft. Dank einer neuen Kunststoff-Folie kann das LED-Licht nun noch effizienter genutzt werden.[mehr]

Digital | 28.10.2014

JOANNEUM RESEARCH DIGITAL stellte auf der INTERGEO 2014 in Berlin aus

Großes Interesse herrschte am Stand von JOANNEUM RESEARCH bei der Top Fachmesse InterGeo 2014 vom 7.10. - 9.10. in Berlin. Die INTERGEO ist die europäische Leitmesse für Geodäsie und Geoinformation.[mehr]

Materials | 28.10.2014

FLASHED - Transparente Sensoroberfläche für Tablets

Gemeinsam mit Microsoft Research in Cambridge und dem Media Interaction Lab der FH Oberösterreich, Campus Hagenberg, hat das Institut für Oberflächentechnologien und Photonik (MATERIALS) der JOANNEUM RESEARCH in Weiz jetzt im...[mehr]

Materials | 23.10.2014

ÖBB-Generaldirektor Mag. Christian Kern besucht MATERIALS

Am Mittwoch, dem 22. Oktober 2014, stattete der Generaldirektor der ÖBB, Mag. Christian Kern, dem Standort W.E.I.Z. im Rahmen eines Steiermark-Tages einen Besuch ab.[mehr]

Treffer 1 bis 4 von 877
<< Erste < Vorherige 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 Nächste > Letzte >>

Qualitäts- standards

 

Zertifizierungen

EN ISO 9001:2008, EN ISO 13485:2012, GLP – Good Laboratory Practice

Auszeichnungen

Ein Auszug:
EARTO Innovationspreis 2012, IRM Global Risk Award 2013, Neptun Wasserpreis 2013

Javascript ist nicht aktiviert - die Website kann an manchen Stellen nicht korrekt angezeigt werden.