Hautalterung und Anti-Aging

Hautalterung und Anti-Aging

Die Haut ist funktionell das vielseitigste Organ des menschlichen Körpers. Die Haut dient der Abgrenzung von Innen und Außen (Hüllorgan), dem Schutz vor Umwelteinflüssen, der Repräsentation und Kommunikation. Außerdem übernimmt die Haut wichtige Funktionen im Bereich des Stoffwechsels und der Immunologie und verfügt über vielfältige Anpassungsmechanismen.

Hautalterung ist ein komplexer und multifaktorieller Vorgang, der kontinuierlich zu einem Verlust der strukturellen Integrität und physiologischen Funktion der Haut führt. Obwohl die Haut ein relativ belastbares Organ ist, ist sie genauso wie jedes andere Organ vom Altersprozess betroffen. Die Folgen sind sehr vielfältig. Es kommt zu einer Verschlechterung der Hautbarriere und des strukturellen Aufbaus der Haut. Hormonelle Änderungen spielen hierbei genauso eine entscheidende Rolle wie auch andere Faktoren. Die strukturellen Änderungen der Haut führen aber nicht nur zu den sichtbaren Veränderungen der Haut in Form von Falten etc., sondern sie führt auch zu einer Funktionsalterierung und somit zu einem gesteigerten Risiko für das Entstehen von unterschiedlichsten Hauterkrankungen inkl. Hauttumoren. Die veränderte Hautbeschaffenheit macht sie aber auch anfälliger für traumatische Schädigungen und für Wundheilungsstörungen.

COREMED hat es sich auch hier zum Ziel gesetzt, den grundliegenden Prozess der Hautalterung besser zu verstehen und dann gezielt auf diesen Prozess Einfluss zu nehmen. Dieses Mehr an Wissen soll dann zur Entwicklung neuer Produkte und Therapien führen.

© iStock-523749933_Yuri_Arcurs
Anti-Aging