the innovation company

Infra-struktur

OFM - Offene Mikroperfusion

Die OFM ist eine katheterbasierte Methode zur Untersuchung der Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Wirkstoffen direkt in den Zielgeweben Haut, Fettgewebe und Gehirn. Mithilfe der OFM Katheter können kleinste Mengen an interstitieller Flüssigkeit (ISF) aus dem Zielgewebe gesammelt und anschließend analysiert werden. Die OFM ist vor allem für große und lipophile Substanzen geeignet.

Die OFM wird von uns in klinischen und präklinschen Studien eingesetzt.

Wir verwenden folgendes Studienmaterial:

OFM in Haut und Fett

dOFM und aOFM Katheter

  • dOFM - dermale OFM Katheter
  • aOFM - adipose tissue OFM Katheter
  • CE-zertifiziert
  • Minimal-invasiv
  • membranfrei
  • 0,36mm Durchmesser
  • 15 mm-Austauschfläche im Gewebe
  • Luer-Verbindung
  • div. Zubehörmaterial
  • zur Anwendung in präklinischen und klinischen Studien
  • Anwendungsgebiete: Haut und Fettgewebe
  • patentiert
 

OFM im Gehirn

cOFM Katheter

  • cOFM - cerebrale OFM Katheter
  • nur für die präklinische Anwendung bestimmt
  • cOFM Katheter für Maus und Ratten verfügbar
  • FEP Material: 0.8 mm Durchmesser, 5 mm Länge
  • hochpräzise stereotaktische Implantation
  • Verwendung eines entfernbaren "healing dummy"
  • Erlaubt die Geweberegenerierung nach der Implantation
  • Kein Gewebetrauma
  • Kein Einwachsen des Gewebes in die Kanüle
  • Patent eingereicht

OFM Pumpen

OFM Pumpen

  • zum Betrieb von bis zu 3 aOFM oder dOFM-Kathetern
  • Tragbare Pumpe
  • Perfusionsrate: 0,1-10µl/min
  • Push-Pull-Betrieb möglich (auch mit unterschiedlichen Flussraten zwischen Push und Pull Zweig)
  • zum Einsatz in präklinischen und klinischen Studien
  • Patent eingereicht
Javascript ist nicht aktiviert - die Website kann an manchen Stellen nicht korrekt angezeigt werden.