Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 

CLINICIP widmete sich der Forschung auf diesem Gebiet und wurde als ein integriertes Projekt im e-health-Sektor des sechsten EU Rahmenprogrammes genehmigt und mit insgesamt 7,5 Millionen Euro gefördert. Das Institut für Informationssysteme & Informationsmanagement trat als Koordinator auf. Weitere beteiligte Institute von JOANNEUM RESEARCH waren das Institut für Medizinische Systemtechnik und Gesundheitsmanagement sowie das Institut für Chemische Prozessentwicklung und -kontrolle. Clinicp wurde von der European Information Society zwei mal zum 'Projekt des Monats' gewählt.

Nach vierjähriger Laufzeit konnte CLINICIP in jeder Hinsicht äußerst erfolgreich beendet werden. Mit dem entwickelten System ist es möglich, die Sterblichkeit als auch etwaige Komplikationen bei intensivmedizinischen Patienten maßgeblich zu reduzieren. Im Moment wird der entwickelte Prototyp in klinischen Studien getestet und evaluiert. Der Routineeinsatz dieses Glucosekontrollsystems auf Intensivstationen ist mit Ende 2009 geplant.

Weiters wurde im Zusammenhang mit dem CLINICIP Projekt auch ein Spin-off Unternehmen gegründet, welches wissenschaftlich von den ehemaligen Projektpartnern JOANNEUM RESEARCH (Dipl.-Ing. Hans Köhler), Medizinische Universität Graz (Dr. med. Thomas Pieber) und Technische Universität Graz (Dipl. Chem. Ingo Klimant) unterstützt wird.

Siehe auch:  FP6 booklet of eHealth Projects
                       Clinicip Public Webpage 
                       Clinicip-Folder

ERROR: Content Element with uid "5674" and type "media" has no rendering definition!

Oops, an error occurred! Code: 2020102806431277aa3070

Das EU-Projekt CLINICIP ist ein Paradebeispiel für die Nachhaltigkeit von geförderten Forschungsprojekten:
13 Projektpartner aus 8 Nationen arbeiteten 4 Jahre lang an einem System zur automatisierten Glukoseeinstellung für Patienten auf Intensivstationen.

Auch bei gesunden Personen kann es bei lebensbedrohlichen Krankheiten wie z.B. bei Schock und Trauma (unabhängig davon, ob es sich um Patienten handelt, die einen Unfall erlitten haben oder um Patienten mit schweren Krankheiten) zu erhöhten Blutzuckerwerten kommen. Dieses Phänomen ist ähnlich wie bei Patienten mit Diabetes mellitus. Zur Behandlung dieser erhöhten Blutzuckerwerte wird daher Insulin eingesetzt.

The CLINICIP project was dedicated to research in this field and was accepted as an Integrated Project in the e-Health sector of the Sixth EU Framework Programme and was funded with an amount of 7,5 million Euros. The project was coordinated by the Institute of Information Systems & Information Management. Further participants were the Institute of Medical Technologies and Health Management and the Institute of Chemical Process Development and Control.

After four years CLINICIP could be very successfully finalised in all respects. The developed system allows the reduce the mortality rate and to avoid intricacies during the treatment of patients in the ICU.

At the moment the prototype is tested and evaluated in clinical studies. The routine employment of the glucose controling system in the ICU can be expected end of 2009.

In connection with the CLINICIP project a spin off company was funded which is scientifical supported by the former project partners JOANNEUM RESEARCH (Dipl.-Ing. Hans Köhler), Medizinische Universität Graz (Dr. med. Thomas Pieber) and Technische Universität Graz (Dipl. Chem. Ingo Klimant). 

See:         FP6 booklet of eHealth Projects
                 Clinicip-Folder
                 Clinicip WebPage

CLINICIP - Closed Loop Insulin Infusion for Critically Ill Patients

The EU-project CLINICIP is a prime example of the sustainability of a funded project: 13 project partners from 8 nations developed a system for efficient and reliable glucose measurement and setting for patients in ICUs.

Abnormally high blood sugar levels can occur even in healthy people - e.g. as a result of the stress or trauma of an accident or a serious illness. This phenomenon resembles that experienced by diabetes mellitus patients, and, like diabetes, it is treated with insulin.

CLINICIP
Oops, an error occurred! Code: 20201028064312c0096121