Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
Machbarkeitsstudie "Digitale Mediathek"

Die Vorarlberger Landesbibliothek besitzt ein Medienarchiv mit einer beträchtlichen Anzahl an Magnetbändern (ca. 8.000 h Audio und 8.000 h Video). Seit beinahe 25 Jahren werden für Vorarlberg relevante Themen von öffentlichen und privaten Rundfunkanstalten dokumentiert. Aus konservatorischen Gründen müssen die AV-Magnetbänder der Mediathek in ein zukunftssicheres Format konvertiert und die neuen digitalen Medien mit Einträgen einer vorhandenen Katalog-Datenbank verknüpft werden.

Um die Machbarkeit dieses Mediendigitalisierungsprojektes sicherzustellen, beauftragte die Vorarlberger Landesbibliothek im Jahr 2005 JOANNEUM RESEARCH mit der Durchführung einer Machbarkeitstudie.

Basierend auf dem Mengengerüst vorhandener Aufnahmen und den spezifischen Anforderungen der Vorarlberger Landesbibliothek wurden die verschiedenen Komponenten für dieses Mediendigitalisierungsprojekt untersucht. Ausgehend vom Format für die Speicherung der digitalen Daten wurde eine mögliche Konfiguration für ein digitales Speichersystem und für die Komponenten zur Aufnahme neuer Sendungen vorgeschlagen. Ein wesentlicher Punkt der Studie war auch die Untersuchung zur Machbarkeit bzgl. Digitalisierung der vorhandenen Magnetbänder. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde die Gesamtheit dieser Teilaspekte in ein Realisierungskonzept mit Zeitplan und Übersicht der geschätzten Kosten gegossen.

Oops, an error occurred! Code: 2020102602210217e58d04
Feasibility study about a "Digital Mediathek"

The Vorarlberg State Library has a media archive with a significant number of magnetic tapes (approx. 8.000 h audio and 8.000 h video) documenting life in the region of Vorarlberg over the last 25 years. Programmes from public and private broadcasters are stored, catalogued and made available to researchers and to other users of the library. To preserve this endangered treasure in a sustainable way a digital media archive is foreseen. 

Based on the quantity structure and a proposed format for the newly created digital media the feasibility study revealed ways how to set up a digital media archive (storage system, data acquisition, backup) exactly tailored to the needs and to the available resources of the library. The ways of integration with the cataloguing infrastructure existing at the library where shown as well. A central aspect of the study was the investigation on possible migration paths for the existing media and the feasibility of the overall concept in terms of financial resources.

Oops, an error occurred! Code: 20201026022102f4a70102