Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MIT-RFID-Lab ? Mastering the Internet of Things

Die Vision im Internet of Things ist es, alltägliche Gegenstände untereinander und mit dem Internet zu vernetzen. Intelligente Dinge werden in Zukunft einerseits Daten und Informationen über Sensoren bereitstellen und andererseits auf Basis von Informationen aus dem Netz selbständig Entscheidungen treffen und Aktionen setzen. Im Projekt MIT-RFID-Lab erforschen wir nun neue Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Internet of Things.

Ein Grundbaustein des Internet of Things ist die eindeutige Identifikation von Gegenständen. Dies kann über herkömmliche Barcodes oder neuere 2D Codes erfolgen. In vielen Anwendungsgebieten ist aber die Technologie RFID vielversprechender. RFID steht für Radio Frequency Identification und erlaubt die Identifikation über elektromagnetische Wellen. Im Gegensatz zu Barcodes oder 2D Codes ist für das Auslesen einer Identifikationsnummer kein Sichtkontakt mehr notwendig. Ein sogenanntes RFID Tag besteht aus einem Chip mit begrenztem Speicher und einer Antenne. Diese Antenne kann elektromagnetische Wellen von einem Lesegerät empfangen und an dieses wieder senden.

Im Rahmen des Projekts werden ein Labor mit entsprechender Ausrüstung aufgebaut und zwei Demonstratoren entwickelt, die diese Identifikationstechnologie nutzen.

Social Things

Social Things basiert auf der speziellen RFID Technologie namens Near Field Communication, kurz NFC, welche auf rund 10 cm Reichweite beschränkt ist. Ein Objekt wird mit einem NFC-kompatiblen RFID Tag versehen, das dieses Produkt identifiziert. Der Benutzer ist mithilfe eines NFC-fähigen Smartphones in der Lage, dieses NFC Tag auszulesen und damit einen Vorgang im Social Web auszulösen. Das Objekt wird so zum ?Social Thing?.

Social Things ist eine Methode des viralen Marketings und ist für all jene Unternehmen interessant, die Marketing für ihre Produkte im Social Web betreiben wollen. Insbesondere liegt der Vorteil von Social Things in der Einfachheit der Bedienung für den Benutzer, der weder eine Internetadresse eingeben, noch einen 2D Code mit der Kamera des Mobiltelefons fotografieren muss, sondern lediglich das Mobiltelefon in die Nähe des NFC Tags bewegt.

Smart Bag

Die SmartBag ist eine intelligente Handtasche, die mitteilen kann, welche Gegenstände sich in ihr befinden. Auf Kommando gibt die Tasche bekannt, ob all jene Dinge in ihr enthalten sind, die für den Besitzer besonders wichtig und unabdinglich sind. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen man die in der Tasche geglaubten Kopfschmerztabletten zu Hause vergessen hat.

Für die Realisierung werden wichtige Gegenstände wie Führerschein oder USB Stick mit RFID Tags bestückt. Die Smart Bag ist mit einem mobilen RFID Lesegerät ausgestattet und ist somit in der Lage diese Tags auszulesen. Als Benutzerschnittstelle fungiert ein Mobiltelefon, das mit diesem RFID Lesegerät kommuniziert. Als Resultat eines Lesevorgangs werden am Mobiltelefon die vorhandenen und fehlenden Gegenstände angezeigt.

 

Oops, an error occurred! Code: 2020102103404415128079
MIT-RFID-Lab ? Mastering the Internet of Things

Linking everyday objects, connecting them to the internet and making them more intelligent is the vision of the Internet of Things. In the near future intelligent things will be able to produce and share data via sensors. Based on the consumption of networked data they will also be capable of deciding and acting autonomously. In the project MIT-RFID-Lab we will investigate new application areas of the Internet of Things.

Barcodes and the related 2D codes have been well established for decades to identify products and product groups. But in a lot of application domains Radio Frequency Identification (RFID) is the far better choice. Identification of objects with RFID is based on electromagnetic waves. A so-called RFID tag, which basically consists of a chip with little memory capacity and an antenna, can be read out by a RFID reader without a line of sight.

The project?s prime goal is to set up a laboratory consisting of different RFID components. Based on that we will develop two demonstrators to show how this identification technology works.

Social Things

Social Things is about triggering a product recommendation on a social platform like Facebook just by waving a mobile phone in the proximity of a product.

The foundation of Social Things is a specialized RFID technology called Near Field Communication (NFC) whereas NFC?s range is limited to about 10 centimeters. A product is equipped with a NFC-compatible RFID tag. With the help of a NFC-enabled smartphone the user is capable of reading this tag and triggering a recommendation on a social web platform. By doing so, the object has become a Social Thing.

Social Things can be used in viral marketing campaigns and are therefore useful for all those companies which intend to do or already conduct marketing in the Social Web. The most outstanding feature of Social Things is its simplicity in terms of usability. The user does not have to type in an internet address nor is he forced to take a picture of a 2D code. The user only has to wave his mobile phone near the product to trigger an action.

Smart Bag

The Smart Bag is an intelligent handbag which is able to tell its user which objects are inside. On demand the Smart Bag scans its content and reports, if all things of importance for the user are present. Gone are the times when headache pills are left at home although they were thought to be in the bag.

Technically RFID tags are mounted on objects such as a driving license, a key, or a USB stick. The IBag itself is equipped with a mobile RFID reader, which is able to scan those RFID tags. The communication is done via a smartphone which serves as a user interface as well. Via the smartphone the user triggers a scan of the Smart Bag and as a result receives a list of both, present and missing things.

Oops, an error occurred! Code: 202010210340443cf7ca7b