DIGITAL

News

Cyber-Security im Maschinen- und Anlagenbau

DI Stefan Marksteiner, DIGITAL sprach über vertrauenswürdige Cyber-Physische-Systeme im Rahmen der SFG-Veranstaltung „Cyber-Security im Maschinen- und Anlagenbau“.

DI Stefan Marksteiner begeistert die Zuhörer mit seinem Vortrag Foto: JOANNEUM RESEARCH

DI Stefan Marksteiner, Key Researcher in der DIGITAL Kompetenzgruppe Cyber Security and Defence, sprach vor 140 Fachleuten bei der SFG Veranstaltung „Maschinen- und Anlagenbau im Fokus“ darüber, wie das aktuelle Leitprojekt Trustworthy IoT for CPS (IoT4CPS) dazu beiträgt, von bedrohten Industrieanlagen zu vertrauenswürdigen Cyber-Physischen-Systemen zu kommen.

Die immer stärkere Vernetzung der Produktion („Cyber-Physical-Systems“), setzt die Schaffung von Schnittstellen zwischen den Systemen verschiedener Industriepartner entlang der Wertschöpfungskette voraus; Schnittstellen, die auch von kriminellen Hackern ausgenützt werden können um in diese Systeme einzudringen. Ziel des Projekts IoT4CPS ist es daher, die Vertrauenswürdigkeit  sowohl der Einzelsysteme als auch der Schnittstellen sicherzustellen.

Die Veranstaltungsreihe „Maschinen- und Anlagenbau im Fokus“ der SFG soll zur gezielten Wissensgenerierung dienen und mit Best Practice Beispielen aktuelle technologische Herausforderungen begreifbar machen.

Links:

Projekt IoT4CPS

ORF-Bericht zum Expertentreffen