DIGITAL

News

DIGITAL präsentiert Projektergebnisse beim ESA Living Planet Symposium 2019

Von 13. bis 17. Mai 2019 fand in Mailand das ESA Living Planet Symposium 2019 statt. Die größte europäische Konferenz zum Thema satellitenbasierte Erdbeobachtung. Wir waren dabei!

Foto: JOANNEUM RESEARCH/ Deutscher

Von 13. bis 17. Mai 2019 fand in Mailand das ESA Living Planet Symposium 2019 statt. Die größte europäische Konferenz zum Thema satellitenbasierte Erdbeobachtung mit heuer über 4000 Teilnehmer/innen aus aller Welt, wird alle drei Jahre von der Europäischen Weltraumbehörde ESA organisiert. Aktiv involviert waren diesmal auch vier Forscher/innen der Forschungsgruppe „Fernerkundung und Geoinformation“ von DIGITAL: Dr.in Manuela Hirschmugl, Mag. Janik Deutscher, Dr. Aleksey Sharov und Prof. Dr. Mathias Schardt berichteten in Vorträgen und Postersessions über die neuesten Ergebnisse aus vier aktuellen Projekten der JOANNEUM RESEARCH. Im Fokus standen dabei neuartige Verfahren für das Waldmonitoring und den Schutz urbaner Infrastruktur.


Titel der Präsentationen und Link zu den Session Abstracts:

AlpMon: Operational near real-time monitoring of Alpine forests

Mapping Forest Degradation and Deforestation in Areas of High-frequent Cloud Cover

Combined Use of Different EO Data and Methods for Monitoring SDG 11.5 - Case Study in Semarang

Bivariate Analysis of Sentinel-1 Interferometric Displacement Signals and Local Weather Conditions at Airports