DIGITAL

News

Europäisches Forum Alpbach: JOANNEUM RESEARCH startet mit AMIGO

JOANNEUM RESEARCH ist auch heuer wieder Teil des Europäischen Forums Alpbach und startete am 19. August 2019 mit der Präsentation des Projekts AMIGO.

AAL-Experte Dr. Lucas Paletta (Mitte) als Vortragender bei den Gesundheitsgesprächen 2019 Credit: JOANNEUM RESEARCH/Birgit Pichler
Während der Session werden die Assistenzfunktionen von Pepper getestet Credit: JOANNEUM RESEARCH/Birgit Pichler

Dr. Lucas Paletta (DIGITAL) war Vortragender in der Session "Psychische und Mentale Erkrankungen: Neue Ideen für mehr Inklusion" und präsentierte das Projekt "Sozial Assistierende Robotik mit Dialoggestütztem Coaching zur Motivation und Assessment von Trainingsaktivitäten für Menschen mit Demenz (AMIGO)".

Der sozial assistierende Roboter Pepper motiviert Menschen mit Demenz zu spielerischem und multimodalem Training. Die Betroffenen werden unterhaltsam als „Companion“ begleitet und als „Coach“ dazu angeregt, aktiv zu werden und in zwischenmenschliche Interaktion zu treten.

Rund 50 Interessierte nahmen am interaktiven Workshop mit jeweils zwei Runden teil und konnten miterleben, was Roboter Pepper für Menschen mit Demenz leisten und sein kann. Die anfangs vorsichtigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten oftmals fest, dass der kindlich aussehende Roboter auch ein "Begleiter in der Familie" sein kann. In den Diskussionen betonte Paletta, dass Roboter Pepper keinesfalls als Ersatz für die menschlichen Betreuungspersonen gedacht sei, sondern vielmehr als Unterstützung in Zeiten, wo sonst niemand da ist, dienen soll. Roboter Pepper werde sehr vorsichtig den Betroffenen näher gebracht. Freie Dialoge sind aufgrund der höheren Verletzlichkeit der Menschen mit Demenz nicht vorgesehen. Zur Zeit besucht Pepper insgesamt 20 Testpersonen und "wohnt" drei Wochen lang in deren Zuhause, wobei eine gute Begleitung dieser Feldstudien durch Angehörige und Fachpersonen essentiell ist. Die Betroffenen, so Mag.a Sandra Pansy-Resch vom Sozialverein Deutschlandsberg, seien nach kurzer Zeit sehr glücklich über die durch Pepper gewonnene Autonomie, sich Bilder selbst anzusehen, Musik zu hören und "ganz nebenbei" aktivierende Trainings durchzuführen. 

Weitere Informationen:

http://www.benefit-amigo.at

http://www.joanneum.at/aal