DIGITAL

News

"Zur Vernetzung von Wald, Wissenschaft und Mensch" - DIGITAL in Brasilien

JOANNEUM RESEARCH DIGITAL präsentierte moderne Fernerkundungstechnologien für die Digitalisierung der Forstwirtschaft gemeinsam mit der Firma Umweltdata auf dem 25. Weltkongress IUFRO in Curitiba und auf der 16. SilviLaser Konferenz in Iguazu.

v.l.n.r.: DI Günther Bronner (Umweltdata), Dr. Mathias Schardt, Dr.in Manuela Hirschmugl (beide JOANNEUM RESEARCH). Credit: JOANNEUM RESEARCH)

In der begleitenden IUFRO Ausstellung konnten mehr als 2,200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Innovationen aus und für die Forstbranche kennenlernen und einen regen Wissensaustausch über die Entwicklungen in der Forstwirtschaft führen. JOANNEUM RESEARCH DIGITAL präsentierte gemeinsam mit der Firma Umweltdata am Messestand die Flugplattform ADAM für flugzeuggetragene Datenerfassung weltweit. Weiters wurden die Möglichkeiten, die das Copernicus Erdbeobachtungsprogramm der EU mit dichten Satellitenbild-Zeitreihen für ein verbessertes Waldmonitoring bietet, vorgestellt. Zwei wissenschaftliche Vorträge der DIGITAL Forscher/innen rundeten den Beitrag ab.

Der Schwerpunkt des Messeauftrittes bei der SilviLaser lag in der Vorstellung der Smart Forest Inventory Tools. Mit dem Einsatz von Leichtflugzeugen und Drohnen neben Satellitenaufnahmen und flächendeckendem Flug sowie dem zusätzlichen terrestrischen Laserscanning werden Daten in einer solchen Dichte aufgenommen, dass einzelne Bäume und ihre Parameter erfasst werden können. Die Ergebnisse übertreffen, trotz extrem reduzierter Zeit und Kosten, in puncto Genauigkeit jene aus konventionellen Methoden. In der Poster Session präsentierte Dr.in Manuela Hirschmugl (JOANNEUM RESEARCH) die Ergebnisse der Erfassung der vertikalen Bestandesstruktur als digitales Poster.