the innovation company

Produkte und Lösungen

Umfassende Kantenkontrolle bei Möbeln und Türen

Automatische Qualitätskontrolle

Das innovative Inline Inspektionssystem ermöglicht eine automatische Qualitätskontrolle bei der Produktion von Innentüren. Die besondere Herausforderung dabei ist, dass auf die hoch komplexe Produktpallette, die sich durch eine enorme Material- und Formenvielfalt auszeichnet zu achten ist. Die Qualitätskontrolle muss bei voller Produktionsgeschwindigkeit sowohl im Kantenbereich als auch an der Oberfläche durchführbar sein.

Unterschiedlichste Materialien werden berücksichtigt

Im modernen Wohnumfeld stellen Innentüren ein wesentliches Gestaltungsmerkmal als Ausdruck eines individuellen Wohngefühls dar. Um diesen Designansprüchen gerecht zu werden, kommen sehr unterschiedliche Oberflächenmaterialien, Materialkombinationen und Dimensionen zum Einsatz. Noch dazu kann in der Fertigung jede Tür individuell unterschiedliche Merkmale aufweisen. Die sich daraus ergebende enorme Vielfalt an Formen und Oberflächen stellten bisher eine Komplexität dar, die von automatisierten Inspektionssystemen nicht zu verarbeiten war.

Die automatische Überprüfung erfasst folgende Fehler und Qualitätsmerkmale:

  • Kantenkontrolle: Form, Eindrückungen, Kratzer, Ablösungen, Kantenbruch, falsches Material, Verbrennungen
  • Oberflächenkontrolle: Beschädigungen in der Oberfläche, Kratzer, Fremdkörper, Lackfehler, Farbabweichung

Detaillierte Auswertung und Dokumentation

Die Auswertung erfolgt jeweils berührungslos in der vollen Produktionsgeschwindigkeit. Geeignete Sensorsysteme nehmen die Daten auf, Bildverarbeitungsalgorithmen interpretieren die Daten und reduzieren diese in eine Form, die Fehlerfreiheit garantiert oder eine detaillierte Fehlerbeschreibung generiert. Die Anbindung an ein Produktionsplanungssystem erlaubt die Überprüfung der Sollvorgaben mit individuell konfigurierbaren Toleranzen. Die Ergebnisse werden für weitergehende statistische Auswertungen an die Ablaufsteuerung zurückgemeldet.

Mit diesen flexiblen Methoden können erstmals hochkomplexe Produktionsvorgänge automatisiert hinsichtlich quantitativer Qualitätsvorgaben überwacht werden. Die Methoden kommen in einem weiten Anwendungsspektrum zum Einsatz, wie beispielsweise auch in der Möbel- und Plattenindustrie.

Javascript ist nicht aktiviert - die Website kann an manchen Stellen nicht korrekt angezeigt werden.