DIGITAL

Scientific publication

Formatagnostisches Konzept fuer die Produktion, Uebertragung und Wiedergabe immersiver Medien

Publication from Digital

Thallinger G.

FKT - Fernseh- und Kinotechnik , 1/2012

Abstract:

Die Medienindustrie sieht sich gegenwärtig mit zwei unterschiedlichen Entwicklungstendenzen konfrontiert. Einerseits werden höhere Auflösungen, die stereoskopische Wiedergabe und größere Bildschirme angestrebt, die zu einer Erhöhung der Datenrate führen. Andererseits spielt die Personalisierung von Inhalten, die Nutzerinteraktion mit diesen und eine zunehmende Anzahl an unterschiedlichen Endgeräten eine immer wichtigere Rolle. Die Medienindustrie muss deshalb neue Produktions-, übertragungs- und Wiedergabetechniken entwickeln, die zukünftige Anwendungen und Dienste sowie eine große Vielfalt an Endgeräten unterstützen. Das europäische Forschungsprojekt FascinatE entwickelt ein Aufnahme-, Übertragungs- und Wiedergabesystem, das diese neuen Herausforderungen berücksichtigt. Die Grundidee ist ein formatagnostisches Konzept, das Audio- und Videoinformationen von mehreren unterschiedlichen Sensoren in einem gemeinsamen Datenformat vereint. Im Beitrag werden die verschiedenen Bereiche des Medienproduktionsprozesses unter dem Gesichtspunkt des formatagnostischen Ansatzes betrachtet und das Potenzial sowie Lösungen dafür dargestellt. The media industry is facing two quite different development trends. On the one hand, higher resolution, stereoscopic imaging and larger screens are envisaged, all requiring higher data rates. On the other hand, personalisation, user interaction with content, and an increasing variety of end-user devices are playing an increasingly significant role. The media industry must therefore develop new techniques for production, delivery and rendering to support future applications and services as well as a large variety of end-user devices. The European research project FascinatE (Format-Agnostic Script-based Interactive Experience) develops a system for acquisition, delivery and rendering that faces these challenges. The concept centres on combining different audio and video information into a common data format. In this article, the different areas of the media production process are considered and the potential as well as solutions for such a format-agnostic approach are presented.