DIGITAL

Scientific publication

Schueler einmal anders

Publication from Digital

Kurt Majcen, Markus Stoisser, Hannes Robier, Tatjana Prattes

6. Forum Medientechnik 2013 , 1/2013

Abstract:

Das Internet und die Neue Medien bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten das heutige Leben zu gestalten, zu organisieren und um sich in der schnelllebigen Zeit zurechtzufinden. Die jüngeren Generationen nutzen diese Werkzeuge ausgiebig, während ältere Menschen aus Unkenntnis oder fehlender Erfahrung im Umgang mit den Technologien diese nicht nützen können oder sogar davor zurückschrecken. Auf der anderen Seite haben ältere Menschen einen umfangreichen Erfahrungsschatz aus ihrem bisherigen Leben anzubieten.  Daher liegt es nahe, Jugendliche und ältere zusammenzubringen, sodass sie in einer intergenerationellen Form ihr Wissen austauschen können. Das geschieht heute bereits in gemeinsam abgehaltenen Kursen. Schüler freuen sich dabei, in die Rolle von Lehrern schlüpfen zu können und Senioren werden zu begeisterten Schülern. Oftmals finden solche Kurse allerdings nur punktuell statt. Zum einen ist die Zeit limitiert und zum anderen kann nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern mitmachen, obwohl der Bedarf weit größer wäre. Im Projekt Learning for Generations werden Methoden und Werkzeuge geschaffen, welche Präsenzkurse von Schülern für Senioren in Schulen in den virtuellen Raum des Internets ausdehnen und auch die zeitliche Limitierung einer einmal jährlich stattfindenden Aktion durchbrechen, indem eine ganzjährige kontinuierliche Betreuung der älteren Menschen durch Schüler möglich wird. Im ersten Schritt wurden die Kurse zwischen Senioren und Schülern sowie resultierende Anforderungen untersucht.