JOANNEUM RESEARCH

Scientific publication

Resurfacing in der Ästhetischen Medizin: Needling

Publication from Coremed

P. Wurzer, Prof MD Lars-Peter Kamolz, MSc

Spectrum Dermatologie , 11/2018

Abstract:

In der ästhetischen Medizin kann Microneedling (MN) zur Behandlung von Falten und Narben sowie auch zur Hautstraffung und Verjüngung angewendet werden. Darüber hinaus finden MN-Geräte ihren Einsatz auch in der Behandlung von Striae distensae, Pigmentstörungen und Haarausfall. Schwerpunkte der Anwendung des MN waren anfangs zunächst die Behandlungen von Akne- und Verletzungsnarben sowie auch Dehnungsstreifen. Die guten Behandlungsergebnisse haben aber schnell dazu geführt, dass das Indikationsspektrum ausgeweitet wurde. Diese einfache und sichere Methode wird in der Praxis inzwischen häufig genutzt. Zahlreiche Studien haben die guten Erfahrungen bei einer ganzen Reihe von Indikationen bestätigt. Ein großer Vorteil beim MN liegt in den geringen Nebenwirkungen und der recht kurzen Ausfallzeit bis zur Gesellschaftsfähigkeit nach der Behandlung. Im Vergleich zu Peelings oder Laserbehandlungen kann MN auch bei dunkleren Hauttypen problemlos angewandt werden.

Download (152 kB)