Policies

WP63 2012/06 "Starretts räumliches Unmöglichkeitstheorem und backyard capitalism"

Publication from Policies

C. Reiner

, 6/2012

Abstract:

Ökonomische Aktivitäten weisen eine höchst ungleiche Verteilung im Raum auf und Regionen sind durch intensive Verflechtungen über Güter- sowie Arbeits- und Kapitalmobilität miteinander verbunden. Diese stilisierten Fakten der Raumwirtschaft können durch allgemeine Walrasianische Gleichgewichtsmodelle nicht repliziert werden. Nach Starrett (1978) besteht bei räumlicher Homogenität, positiven Transportkosten und lokal nicht gesättigten Bedürfnissen kein allgemeines Konkurrenzgleichgewicht mit Handel zwischen den Regionen. Die Ursache hierfür liegt in der Nicht-Konvexität der Produktionsmenge, welche wiederum durch positive Transportkosten und räumliche Unteilbarkeit des Unternehmens generiert wird. 

Download (499 kB)