PK / PD - Studien

PK/PD im Fettgewebe

Mit Hilfe der OFM-Technik sammeln wir kontinuierlich interstitielle Flüssigkeit und können so ein Live-Bild der Wirkprofile und Wirkstoffkonzentrationen von Insulinen direkt im subkutanen Fettgewebe ermitteln.

Ihre Vorteile
  • Wir kombinieren Glukose-Clamp-Techniken mit unserer OFM Technik und können dadurch Insulinempfindlichkeit und –konzentration sowie deren Auswirkung im subkutanen Gewebe untersuchen. Dadurch können wir mithelfen, Krankheiten wie Diabetes mellitus besser zu verstehen.
  • aOFM kann für verlässliche PK-/PD-Studien benutzt werden. Solche Studien sind von unschätzbarem Wert, wenn es um Stoffe geht, die im subkutanen Fettgewebe wirken, aber auch essentiell für die Grundlagenforschung, z.B. Untersuchungen zum Fettstoffwechsel und zur Insulinresistenz.
  • aOFM kann schon sehr früh in den präklinischen und klinischen Phasen der Wirkstofftestung wertvolle Informationen liefern. Es kann z.B. gezeigt werden, ob der Wirkstoff sein Ziel nach oraler, subkutaner, topischer, intravenöser oder inhalierter Verabreichung wirklich erreicht. Damit lassen sich außerdem Cmax und Tmax berechnen.
aOFM
Ansprech-person