Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
JOANNEUM RESEARCH

News

HEALTH Publikation im Lancet

In einer weltweiten Kooperation mit 27 Institutionen - darunter auch die University of Oxford - wurde in der Jänner-Ausgabe des hochrangigen Medizinischen Journals "The Lancet" ein Systematisches Review und eine Metaanalyse individueller Patientendaten zum Thema Antikoagulations-Selbstmonitoring veröffentlicht.

Das Journal hat 33 Impact Punkte, und ist unter 153 medizinischen Journals an 2. Stelle gereiht! Dr. Ivo Rakovac vom Institut HEALTH ist als Co-Autor auf dieser Publikation vertreten. Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu dieser außergewöhnlichen Leistung!

 

Zusammenfassung:

Our analysis showed that self-monitoring and self-management of oral anticoagulation is a safe option for suitable patients of all ages. Patients should also be offered the option to self-manage their disease with suitable health-care support as back-up.

Zitat:

"Self-monitoring of oral anticoagulation: systematic review and meta-analysis of individual patient data." Heneghan C, Ward A, Perera R, Bankhead C, Fuller A, Stevens R, Bradford K, Tyndel S, Alonso-Coello P, Ansell J, Beyth R, Bernardo A, Christensen TD, Cromheecke ME, Edson RG, Fitzmaurice D, Gadisseur AP, Garcia-Alamino JM, Gardiner C, Hasenkam JM, Jacobson A, Kaatz S, Kamali F, Khan TI, Knight E, Körtke H, Levi M, Matchar D, Menéndez-Jándula B, Rakovac I, Schaefer C, Siebenhofer A, Souto JC, Sunderji R, Gin K, Shalansky K, Völler H, Wagner O, Zittermann A.; Lancet. 2012 Jan 28;379(9813):322-34. Epub 2011 Nov 30. Review. Erratum in: Lancet. 2012 Mar 24;379(9821):1102. PMID:2213779