JOANNEUM RESEARCH

Heinz Mayer ist Kommunikator des Jahres

Unser Geschäftsführer DI Dr. Heinz Mayer holte sich den Titel „Kommunikator des Jahres“ im Public Voting im Zuge der Vergabe des PR-Panther 2022 - dem steirischen Landespreis für Kommunikation. Die Auszeichnung aller Gewinnerinnen und Gewinner fand am 6. September 2022 im Innenhof der Priesterseminare Graz Seckau im Rahmen des Presseclubfestes statt.

Heinz Mayer ist Kommunikator des Jahres
v.l.: Thomas Zenz, Ök.-Rat Landesrat Johann Seitinger und DI Dr. Heinz Mayer übernimmt die Trophäe als Kommunikator des Jahres, Foto: Fischer


Kommunikator des Jahres: DI Dr. Heinz Mayer

Seit 2021 Geschäftsführer der JOANNEUM RESEARCH, ist DI Dr. Heinz Mayer ein Netzwerker in der nationalen und internationalen Forschungscommunity und bei Fragen zu Technologietrends sowie Digitalisierung tonangebend. Sein Fokus liegt darauf, mit Forschung und Technologieentwicklung die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit des Standorts unter Umsetzung des europäischen Green Deal und der Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele zu steigern. Als Speaker bei Konferenzen, Diskussionspartner bei Panels und Veranstaltungen sowie als Gastgeber der JOANNEUM RESEARCH repräsentiert er die Expertise von rund 400 Forscherinnen und Forschern sowie die Innovationskraft des Unternehmens als Teil des Wirtschaftsstandorts Steiermark.

 

Die besten PR-Projekte der Steiermark

Das Rennen um den PR-Panther 2022, den steirischen Landespreis für Kommunikation, ist entschieden. 42 Projekte in 5 Kategorien, darunter auch die Sonderkategorie „Nachhaltigkeit“, wurden für den PR-Panther 2022 eingereicht. Das sind die ausgezeichneten Projekte: Leseland Steiermark, Kleiner Abdruck, große Wirkung – Estyria, PUNTIGAMER Bier- & Brauereierlebnisprogramm, die Marry-Familie und Science Garden. 

 

Fast 14.000 Stimmen im Public Voting

Die Preisträgerinnen und Preisträger des PR-Panther wurden in einem öffentlichen Voting und einer anschließenden Jury-Entscheidung bestimmt. Die Wahl für den/die Kommunikator*in des Jahres erfolgte ausschließlich über das Public Voting. Insgesamt wurden fast 14.000 Stimmen abgegeben.

Danke an alle, die beim PR-Panther abgestimmt haben!