Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
JOANNEUM RESEARCH

News

Innovationsland Steiermark

JOANNEUM RESEARCH präsentierte den „Tunnel im Tunnel“

Die von der FFG organisierte Veranstaltung „Innovationsland Steiermark“ gab einen Überblick über die steirischen Leistungen im wissenschaftlichen Bereich. Mit einer F&E-Quote von 4,3% liegt die Steiermark im internationalen Spitzenfeld. Zahlreiche Unternehmen präsentierten beispielhafte Entwicklungen, die eine Weltmarktführerschaft in bestimmten Segmenten möglich machen. JOANNEUM RESEARCH als steirische Innovationsschmiede zeigte im Dom im Berg das Tunnel-Monitoring-System AKUT. Dabei wird das Sicherheitssystem, das üblicherweise auf Videoaufnahmen beruht, mit Akustik ergänzt, um so wertvolle Sekunden in einem Notfall zu gewinnen. Spezialmikrofone nehmen die Tunnelgeräusche auf, bei untypischen Geräuschen wie beispielsweise quietschenden Reifen oder menschlichen Stimmen wird in der Überwachungszentrale Alarm geschlagen.

Bundesministerin Doris Bures, Landeshauptmann Mag. Franz Voves und Vizebürgermeisterin Mag.a Dr.in Martina Schröck betonten die außerordentlich gute Forschungsinfrastruktur in der Steiermark, die hohe Dichte an Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulen und der außeruniversitären Forschungsgesellschaft JOANNEUM RESEARCH sowie die gute Kooperation mit den innovativen Unternehmen. Außerdem wurde die neue Initiative „Frontrunner“ vorgestellt, die  von der FFG und dem aws abgewickelt wird. Die Ausschreibung ist themenoffen, Projekte können laufend eingereicht werden.

 

Weitere Informationen: www.ffg.at