JOANNEUM RESEARCH

News

JOANNEUM RESEARCH bei der AUTOCONTACT´19

Von 25. bis 26. September 2019 trafen sich über 200 Expertinnen und Experten der Automobilindustrie bei der AUTOCONTACT´19 in der Grazer Seifenfabrik. Diskutiert wurden Strategien, wie man mit dem Wandel in der Mobilität umgehen kann.

JOANNEUM RESEARCH bei der AUTOCONTACT´19: Mag. Dr. Franz Prettenthaler, M.Litt, DIin Ulrike Kleb, DI Christian Joachim Gruber, DI Daniele Cozzi, MSc, DI Dr. Heinz Mayer, DI Patrick Luley; Credit: JOANNEUM RESEARCH

Unter dem Motto der Veranstaltung „RETHINKING MOBILITY, UMBRUCH.AUFBRUCH.PERSPEKTIVENWECHSEL.“ präsentierte sich auch die JOANNEUM RESEARCH mit den Forschungsleistungen von LIFE, DIGITAL und POLICIES.

Im Rahmen der Fachausstellung präsentierte DI Christian Joachim Gruber (LIFE) die interdisziplinären Forschungsthemen der Gruppen „Urban Living Lab“ und „Zukunftsfähige Energiesysteme und Lebensstile“ im Bereich der Mobilität.

Als erste Kompetenzgruppe in Österreich, die auf „human-based mobility modelling“ spezialisiert ist, nimmt das „Urban Living Lab“ mit Sitz in Klagenfurt eine zentrale Stellung in der nationalen Forschungslandschaft ein. Die Forschungsgruppe „Zukunftsfähige Energiesysteme und Lebensstile“ ist spezialisiert auf die Umweltbewertung von Rohstoffen, erneuerbaren Kraftstoffen und Transportsystemen im Lebenszyklus sowie auf die Entwicklung von Pfaden in Richtung Klimaneutralität für Automobilhersteller, Verkehrsdienstleister, Energieversorger und politische Entscheidungsträger/innen.

DI Patrick Luley stellte die neuesten Forschungsergebnisse und Lösungen von DIGITAL im Bereich kartenbasierte Tests und Validierung von automatisierten Fahrzeugen vor. Die neuartige automatisierte Erstellung von Referenzkarten sowie die innovativen Methoden zum Abgleich mit Fahrzeugdaten bilden die Basis für diese neue Technologie.

DIin Ulrike Kleb präsentierte die Schwerpunkte von POLICIES, wie zum Beispiel die Zuverlässigkeitsanalyse für Systeme im Zusammenhang mit automatisiertem Fahren, eine modellbasierte Testfallgenerierung und Evaluierung sowie statistische Prädiktionsmodelle zur Beurteilung von Performance und Sicherheit für automatisierte Fahrfunktionen.

In einer Podiumsdiskussion betonte Mag. Dr. Franz Prettenthaler, M.Litt, Direktor von LIFE, dass „wir durch das Umdenken beim Antriebssystem und die Möglichkeiten der Digitalisierung es schaffen werden, menschen- und klimagerechte Mobilitätslösungen zu entwickeln. Dazu gibt es keine Alternativen!“

 

Mehr Information zur Forschungsleistung der JOANNEUM RESEARCH im Bereich „Automotive“.

Zur AUTOCONTACT´19