Kreislauffähige und klimaneutrale Mobilität am Beispiel Fahrzeug

Europäisches Forum Alpbach 2022

26.08.2022

09:00 - 12:00

Kongress Zentrum Alpbach, 6236 Alpbach

CCA Schrödinger-Saal

Kongress

 

Die Realisierung einer nachhaltigen Entwicklung ist nur möglich, wenn zukünftig unsere Produkte und Dienstleistungen klimaneutral und aus kreislauffähigen Materialien bereitgestellt werden. International besteht Einigkeit, dass die Klimaneutralität und die Kreislauffähigkeit wissenschaftlich nur im Rahmen von Lebenszyklusanalysen (LCA) ermittelt bzw. nachgewiesen werden kann. Die LCA ermittelt dabei die gesamten Umweltauswirkungen im Lebenszyklus von der Herstellung, der Nutzung und der Entsorgung bzw. Wiederverwendung bei sich zeitlich verändernden Rahmenbedingungen.

 

Da die Mobilität maßgeblich zu den Treibhausgas-Emissionen aus dem Einsatz fossiler Energie beiträgt sowie der Rohstoffbedarf auch mit neuen Antriebskonzepten wie E-Fahrzeugen weiter steigt, werden in dieser Session die Klimaneutralität und Kreislaufwirtschaft aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf Fahrzeugen beleuchtet, um wesentliche zukunftsfähige Entwicklungen gesamthaft und anhand von technologischen Beispielen aufzuzeigen. Mit den Teilnehmer*innen aus Forschung, Industrie und Politik werden zunächst die Begriffe und Grundlagen zur Klimaneutralität, der Kreislauffähigkeit und der Mobilität in Österreich besprochen, um dann auf Technologien und Beispiele zur Produktion, dem Betrieb und der Verwertung von zukunftsfähigen Fahrzeugen einzugehen, um daraus Herausforderungen, Lösungen und die notwendigen z.B. politischen Rahmenbedingungen abzuleiten, um die Klimaneutralität und Kreislaufwirtschaft schrittweise zu realisieren.

 

Content-Session im Rahmen der Technologiegespräche.

Die Session wurde thematisch am Track „The Climate Opportunity“ ausgerichtet.

 

Moderation: 
DI Dr. Heinz MAYER, Geschäftsführer der JOANNEUM RESEARCH
 

1. Begrüßung und Einleitung
DI Dr. Heinz MAYER, JOANNEUM RESEARCH

2. Klimaneutrale Mobilität in Österreich – Methoden, Fakten und Mythen
DI Dr. Gerfried JUNGMEIER, JOANNEUM RESEARCH

3. Automotive – Anforderungen an eine Industrie im Wandel
DI Dr. Hanno BUCHNER, Magna Steyr Fahrzeugtechnik

4. Modular, biobasiert, rezyklierbar, beispielhaft – Der zukunftsfähige Autoscheinwerfer
Dr. Peter HARTMANN, ZKW-Group

5. Kreislaufschließen - Wiederverwendung und Recycling von Autobatterien
Dr. Astrid ARNBERGER, Saubermacher

6. Entscheidung der Konsument*innen – Umwelt-Informationssystem zum Autokauf
Dr. Aleksandar DAMYANOV, Green Ncap

7. Politische Rahmenbedingungen zur schrittweisen Realisierung einer klimaneutralen Mobilität
Ing. Reiner REINBRECH, MSc, MSc, BMK

8. Rechtliche Rahmenbedingungen zur schrittweisen Realisierung von Klimaneutralität und Kreislaufwirtschaft
Dr. Martin WIEDENBAUER, WMWP Rechtsanwälte GmbH

9. Diskussion