Space als Motor der Wirtschaft

FORUM JOANNEUM RESEARCH

04.10.2022

16:30 - 21:30

Energie Steiermark AG, Leonhardgürtel 10, 8010 Graz

Veranstaltungsraum 10. Stock

FORUM JOANNEUM RESEARCH

Marsfahrzeug auf der Marsoberfläche

Graz gilt als das österreichische Tor zum Weltraum. In Zusammenarbeit mit unseren Wiener Partnern vom VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung wird demonstriert, wie Weltraum-Technologie aus Österreich als Initialzündung neue Lösungen in der Industrie, die Schaffung und den Erhalt von Infrastruktur, den Bergbau und viele andere für die heimische Wirtschaft höchst attraktive Anwendungsgebiete antreibt.


Lernen Sie österreichische Beiträge auf Raumsonden kennen. Reisen Sie mit uns virtuell auf den Mars. Blicken Sie aus der Umlaufbahn auf die Erde. Erfahren Sie wie ein Mini-Satellit oder ein Raketentriebwerk funktioniert. Außerirdische Erfolgs-Stories aus Wissenschaft, Forschung und Industrie werden mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Forschungsmanagement diskutiert.
 

→ Bitte um Anmeldung



Highlights der österreichischen Weltraumforschung- und Industrie

 

Durch das Programm führen DI Dr. Heinz Mayer, Geschäftsführer der JOANNEUM RESEARCH sowie DI Dr. Gerd Hesina, Geschäftsführer des VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung.

 

Begrüßung: Frau Landesrätin MMag.a Barbara Eibinger-Miedl

 



Außerirdische Erfolgsstories – von der Erde in den interplanetaren Raum und zurück zur Industrie:

 

  • Aspiration Weltraum – Terrestrische Einmaligkeit und Planetare Vielfalt
    Prof. Dr. Christiane Helling, Direktorin des Instituts für Weltraumforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften
     
  • Das 3D Abbild Planetarer Oberflächen
    DI Gerhard Paar, Leiter des Space Robotics & Instruments Teams am Institut DIGITAL
     
  • Visualisierung und Analyse von 3D-Rekonstruktionen der Marsoberfläche
    DI Dr. Christoph Traxler, Area Coordinator für Smart Worlds am VRVis
     
  • Breitbandanbindungen für Hochleistungssatelliten
    DI Michael Schmidt, stellvertretender Leiter der Forschungsgruppe Weltraumtechnik und Kommunikationstechnologie am Institut DIGITAL
     
  • Fernerkundung
    Priv.-Doz. DI DI Dr. Roland Perko, Leiter der DIGITAL Forschungsgruppe Fernerkundung und Geoinformation, unterstreicht die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung bildgestützter Technologien der Fernerkundung.
     
  • Weltraumstrategie und Wettbewerbsfähigkeit
    Dr. Andreas Geisler, Leiter der Agentur für Luft- und Raumfahrt der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft
     
  • Trägerraketen – Herausforderungen des New Space
    DI (FH) Armin Scheinost, General Manager, Aerospace bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

 



Podiumsdiskussion:

  • Wie bringt man wissenschaftliche Erkenntnisse und wirtschaftlichen Nutzen der Weltraumforschung in Einklang?
  • Worin besteht der österreichische USP in der internationalen Weltraumforschung, und wie können wir gemeinsam eine „kritische Masse“ bilden und erhalten?
  • Wie nimmt die Öffentlichkeit die österreichische Weltraumforschung wahr?

 

DI. Dr. Heinz Mayer
Geschäftsführer JOANNEUM RESEARCH

Prof. Dr. Christiane Helling
Direktorin Institut für Weltraumforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Mag.a Margit Mischkulnig
Abteilungsleiterin Weltraumabteilung des BMK

DI Dr. Gerd Hesina
Geschäftsführer VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung

DI (FH) Armin Scheinost
Branch Manager Aerospace bei Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

DI Dr. Matthias Rüther
Direktor Institut DIGITAL der JOANNEUM RESEARCH

 


Den musikalischen Rahmen gestalten „Nette Ёltere Herren“.