Dissertation

Dissertation im Bereich Plasmabeschichtung (Oberflächenfunktionalisierung)

Die JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH (JOANNEUM RESEARCH) ist eine unternehmerisch orientierte Innovations- und Technologieanbieterin, die, eingebunden in ein internationales Netzwerk, seit den 1960er-Jahren Spitzenforschung auf internationalem Niveau betreibt. Mit dem Fokus auf angewandte Forschung und Technologieentwicklung nimmt sie als INNOVATION COMPANY eine Schlüsselfunktion im Technologie- und Wissenstransfer ein.

An unserem Institut MATERIALS – Institut für Oberflächentechnologien und Photonik sind wir ein interdisziplinäres und dynamisches Team von Wissenschafter/innen im Bereich Mikro- und Nanotechnologien, Oberflächentechnik, Werkstofftechnik, Licht- und Optotechnologien, Sensorik und Laserproduktionstechnik.

Zur Unterstützung unserer Forschungsgruppe Laser- und Plasma-Technologien am Standort Niklasdorf suchen wir zum ehest möglichen Eintritt

eine/n Dissertantin/Dissertanten

im Bereich Plasmabeschichtung (Oberflächenfunktionalisierung)

für das Thema „Selbstheilende Schichten mit niedrigem Reibungskoeffizienten basierend auf Diamond-like Carbon (DLC) mit Metall-Disulfid-Dotierungen“.

Ihr Aufgabenbereich wird im Wesentlichen folgende Schwerpunkte umfassen:

  • Eigenständiges experimentelles Arbeiten an Plasmabeschichtungsanlagen (Atmosphärendruck-plasmabeschichtung,) und werkstoffkundliche Charakterisierungen an oberflächenbehandelten Proben und Bauteilen
  • Auswertung und Interpretation von Versuchsergebnisse und Ableitung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Verfassen von Projektberichten, Publikationen und einer Dissertation

Im Rahmen der Dissertation sollen neue Atmosphärendruck-Plasma-Beschichtungsprozesse für die Herstellung von funktionellen Beschichtungen entwickelt werden. Neben der experimentellen Durchführung von Beschichtungsversuchen ist die Erarbeitung eines fundierten Verständnisses der physikalischen und chemischen Vorgänge im Beschichtungsplasma erforderlich. Die Prozessoptimierung hat basierend auf den zu ermittelnden Korrelationen zwischen den gemessenen Schichteigenschaften und angewandten Prozessparametern unter Verwendung des neu erarbeiteten Wissens zu erfolgen. Ziel sind selbstheilende Schichten mit niedrigem Reibungskoeffizienten basierend auf Diamond-like Carbon (DLC) mit Metall-Disulfid-Dotierungen, die bei niedrigen Prozesstemperaturen auch auf nichtmetallischen organischen Substraten (z.B. Kunststoff-Komposite) abgeschieden werden können.

Anforderungsprofil:

  • ein relevantes abgeschlossenes Hochschulstudium (Physik, Chemie, Werkstoffwissenschaften)
  • Grundkenntnisse im Bereich Plasmaphysik und -chemie sind von Vorteil

Persönliche Anforderungen:

  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten sowie methodischen Entwicklungen
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • selbstständige und verlässliche Arbeitsweise
  • kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, eine Dissertation im Rahmen eines auf drei Jahre befristeten Anstellungsverhältnisses in Zusammenarbeit mit der TU Graz oder Ihrer bevorzugten Universität zu erstellen. Gemeinsam mit unserem interdisziplinären und engagierten Team sind Sie in themenspezifischen Forschungsprojekten tätig und können in einem attraktiven Arbeitsumfeld mit moderner Infrastruktur und flexiblen Arbeitszeiten an Ihrer wissenschaftlichen Höherqualifizierung arbeiten.

Auf Basis einer 72%-Beschäftigung (27,72 Wochenstunden) beträgt Ihr monatliches Bruttogehalt gemäß geltendem Kollektivvertrag € 2.131,92.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, diese elektronisch an folgende Adresse zu schicken:

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH

MATERIALS – Institut für Oberflächentechnologien und Photonik

E-mail: PEMbewerbungen@joanneum.at

https://www.joanneum.at

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: DI Dr. Wolfgang Waldhauser

Hinweis: etwaige anlässlich der Bewerbung entstehende Aufwendungen – wie beispielsweise Fahrtkosten, Tages- oder Nächtigungsgelder – werden nicht ersetzt.