Masterarbeit bei JOANNEUM RESEARCH – Institut HEALTH

Entwicklung einer App für die (Früh-) Erkennung von DFS und Dekubitus

Die Forschungsgruppe „Klinische Entscheidungsunterstützung“ am Institut HEALTH arbeitet daran, medizinische Behandlungsabläufe durch die Entwicklung moderner eHealth und mHealth Lösungen sowohl bei professionellen Anwendern (Medizin, Pflege) als auch bei Patientinnen und Patienten zu verbessern. Dies umfasst u.a. die Entwicklung von Software als Medizinprodukt von der Idee bis zur Marktreife.

Wir vergeben am Standort in Graz ab sofort in Kooperation wahlweise mit der TU Graz, der FH-Joanneum oder einer anderen Universität als betreuende Einrichtung eine

Masterarbeit

auf Basis einer Teilzeitbeschäftigung von 60% von 38,5 Wochenstunden, befristet auf 8 Monate. Die Masterarbeit wird innerhalb des durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) geförderten Projektes MedSens durchgeführt.

Hintergrund: Menschen mit Diabetes haben ein hohes Risiko an der Folgeerkrankung „diabetisches Fußsyndrom“ (DFS) zu leiden, mit Konsequenzen von schlecht heilenden Wunden bis zur Amputation. Bei Menschen im Rollstuhl kann das bewegungslose Verharren auf einer Stelle zu Zell- und Gewebsschädigungen bis hin zu Druckgeschwüren (Dekubitus) führen, deren Heilungsverlauf sehr belastend ist. Sowohl beim DFS als auch beim Dekubitus führt Neuropathie zum Verlust des Schmerzempfindens und verhindert so das Erkennen durch die Betroffenen. Drucksensoren sollen nun diesen Ausfall des Schmerzes kompensieren und die entscheidende (Früh-) Erkennung des DFS und des Dekubitus ermöglichen mit der die Chance auf Prävention bzw. rechtzeitige, somit erfolgreiche Behandlung sehr stark steigt.

ZIEL

Ziel dieser Masterarbeit ist es, einen App-Demonstrator für mobile Endgeräte zu entwickeln, welche anhand der Messdaten von Drucksensoren in textilen Schuheinlagen und Sitzkissen für Rollstühle Algorithmen für die (Früh-) Erkennung von DFS und Dekubitus umsetzt. Als Mitglied des Entwicklungsteams unterstützen Sie die Anforderungsanalyse, Spezifikation und Entwicklung und kooperieren mit der  zukünftigen Nutzergruppe im Rahmen eines Co-Creation-Entwicklungsprozesses. Darüber hinaus sind sie an der Vorbereitung der technischen Dokumentation beteiligt, um eine Zertifizierung der App als Medizinprodukt vorzubereiten.

Die Arbeit gliedert sich in folgende Phasen

  • Strukturierte und nutzerzentrierte Anforderungsanalyse
    • Identifikation von und Kontexinterviews mit zukünftigen Benutzergruppen
    • Dokumentation der Softwareanforderungen
  • Spezifikation der Software
    • Priorisierung der identifizierten Softwareanforderungen
    • Definition eines Minimal Viable Products gemeinsam mit den Projektpartnern
    • Erstellung von Konzepten und Mockups
    • Auswahl geeigneter Technologien für die Umsetzung
    • Dokumentation der Softwarespezifikation
  • Entwicklung eines Demonstrators
    • Iterative und agile Entwicklung
    • Entwicklungsbegleitende Usability-Tests mit der zukünftigen Benutzergruppe
    • Berücksichtigung besonderer Bedürfnisse von Personen mit Rollstuhl
    • Softwarevalidierung und -verifikation
WAS WIR BIETEN

Wir bieten Ihnen ein attraktives Umfeld mit modernster Infrastruktur und einem interdisziplinären Team (technisch, wissenschaftlich und klinisch). Außerdem erhalten Sie kompetente Unterstützung während aller Phasen der Masterarbeit und Medical Writing Support beim Verfassen einer Publikation.

Sie verfügen über ein einschlägiges technisches Studium (Telematik, Informatik, Elektrotechnik, Biomedical Engineering, Softwareentwicklung, Gesundheitsinformatik/eHealth etc.) sowie über Kenntnisse der Softwareentwicklung (Java) bzw. Web-Entwicklung (HTML, CSS, JavaScript). Eine selbständige und organisierte Arbeitsweise aber auch Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke runden Ihr Profil ab.

Das monatliche Mindestgehalt beträgt gemäß geltendem Kollektivvertrag € 1.545.- brutto monatlich, bezogen auf eine Vollzeitanstellung.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und bitten Sie, diese mit ausführlichen Unterlagen (Zeugnisse, Lebenslauf und Motivationsschreiben) ausschließlich in elektronischer Form an folgende Adresse zu schicken:

 

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
HEALTH
 – Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften
E-Mail: PEMBewerbungen@joanneum.at
Betreff: HEALTH / Masterarbeit App-Entwicklung
Ansprechperson: DI Dr. Klaus Donsa, BSc

 

Wir möchten betonen, dass etwaige anlässlich der Bewerbung entstehende Aufwendungen – wie beispielsweise Fahrtkosten, Tages- oder Nächtigungsgelder – nicht ersetzt werden.

Gleich hier bewerben

Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus und fügen Sie Unterlagen als PDF hinzu. Wir nehmen uns für Ihre Bewerbung ausreichend Zeit und melden uns innerhalb angemessener Frist.

Ihre Bewerbung leiten wir gerne an die in Frage kommende Organisationseinheit innerhalb der JOANNEUM RESEARCH weiter.

Ihre persönlichen Daten
Bewerbungsdetails

Fügen Sie Ihrer Online Bewerbung zusätzliche Dokumente als PDF hinzu. Bitte wählen Sie die gewünschten Dokumente aus.