Offene Stelle

Softwareentwicklung Klinische Entscheidungsunterstützung

Institut HEALTH

Dienstort: Graz
Beginn: ab sofort
Befristung: keine
Arbeitszeitausmaß: mindestens 75% von 38,5 Wochenstunden
Bezahlung: mindestens € 46.000,- brutto Jahresgehalt (bezogen auf eine 100% Anstellung), zahlbar 14 x pro Jahr (aliquot) – Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation und Erfahrung

Ab sofort besetzen wir an unserem Institut HEALTH mit Dienstort in Graz folgende Stelle:

Softwareentwickler*in Klinische Entscheidungsunterstützung

 

In der Gruppe „Klinische Entscheidungsunterstützung“ entwickeln und erforschen wir in enger Kooperation mit unseren Partnern (z.B. der MUG und der KAGes) intelligente Softwaresysteme, um komplexe klinische Abläufe sicher und evidenzbasiert zu unterstützen. Wir helfen einerseits dabei Prozesse zu digitalisieren und diese schlanker und effizienter zu gestalten und andererseits dabei die medizinische Entscheidungsfindung mit digitalen Lösungen zu verbessern. Die Betroffenen (Patient*innen, Ärzt*innen, Pflegepersonal) stehen dabei im Mittelpunkt unseres Design-Thinking-Ansatzes.

 

Ihr Aufgabenbereich wird folgende Schwerpunkte umfassen:

  • Entwicklung und Dokumentation von innovativen Software-Applikationen im medizinischen Umfeld
  • Strukturierte Anforderungserhebung und gemeinsame, interdisziplinäre Entwicklung mit zukünftigen Anwender*innen
  • Mitarbeit in einem agilen Softwareentwicklungsteam und gemeinsames Erarbeiten und Umsetzen von Lösungsansätzen

 

Qualifikationen:

  • Ausbildung und erste Berufserfahrung in der Softwareentwicklung
  • Fundierte Programmierkenntnisse (Java/HTML/CSS/JavaScript)
  • Erfahrung mit der Verwendung gängiger Entwicklungswerkzeuge (GIT, Maven, Eclipse/IntelliJ IDEA, Atlassian Tools)
  • Strukturierte, selbständige und zielorientierte Arbeitsweise sowie eine schnelle Auffassungsgabe
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrung mit Spring Boot, JPA, JSF/PrimeFaces, SQL, Docker von Vorteil
  • Erfahrung im UI/UX-Design von Vorteil
  • Erfahrung im automatisierten UI-Testen von Vorteil
  • Erfahrung mit strukturierter Anforderungserhebung von Vorteil
  • Erfahrung mit eHealth-Technologien (z.B. HL7) von Vorteil

 

Was wir bieten

  • Jahresgehalt in Höhe von mindestens € 46.000,- brutto, zahlbar 14 x pro Jahr, bezogen auf eine 100% Anstellung. Eine marktübliche Überzahlung zum Kollektivvertrag ist je nach Berufserfahrung und Qualifikation für uns selbstverständlich.
  • ein teamorientiertes Arbeitsklima und modernste Infrastruktur
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit ohne Kernzeit) mit der Möglichkeit zu Telearbeit
  • gezielte Unterstützung Ihrer persönlichen Karriere durch das interne Schulungsprogramm und bei der Weiterentwicklung Ihrer fachlichen Expertise
  • zusätzlich ganze freie Tage am Karfreitag, 24.12. und 31.12.
  • attraktive Sozialleistungen wie Sport- und Kulturförderung, Mobilitätszuschuss, Firmenevents etc.

 

Wenn Sie diese herausfordernde Karrierechance wahrnehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

  • ein kurzes Motivationsschreiben
  • einen vollständigen Lebenslauf

 

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
E-Mail: PEMBewerbungen@joanneum.at
Betreff: HTH Softwareentwickler*in
Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: DDI Dr. Franz Feichtner
 

Wir möchten betonen, dass etwaige anlässlich der Bewerbung entstehende Aufwendungen – wie beispielsweise Fahrtkosten, Tages- oder Nächtigungsgelder – nicht ersetzt werden.

Gleich hier bewerben

Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus und fügen Sie Unterlagen als PDF hinzu. Wir nehmen uns für Ihre Bewerbung ausreichend Zeit und melden uns innerhalb angemessener Frist.

Ihre persönlichen Daten
Bewerbungsdetails

Fügen Sie Ihrer Online Bewerbung zusätzliche Dokumente als PDF hinzu. Bitte wählen Sie die gewünschten Dokumente aus.