the innovation company

Life

NEWS


Netzwerk Algen zu Gast bei JOANNEUM RESEARCH



19.04.2017


Die Teilnehmer/innen des Netzwerktreffens. Fotocredit: ÖGUT

Das österreichische Netzwerk Algen war am 3.4.2017 zu Gast bei JOANNEUM RESEARCH. Rund 40 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Industrie wurden in Graz begrüßt. Veranstalter dieser Netzwerkreihe ist die Abteilung Energie- und Umwelttechnologien des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie.

Bei dieser Veranstaltung des Netzwerks Algen wurden neue interessante Anwendungsbereiche und Nutzungsmöglichkeiten von Algen vorgestellt. Aktuelle Forschungsprojekte und Ergebnisse wurden präsentiert, die sich z.B. mit der Produktion von Wertstoffen aus Algen, effizienter Nutzung von Flächen in der Stadt, der Kultivierung von Algen in Österreich während des Winters und Nachhaltigkeit befassen. Mit dem Fokus auf Vernetzungsmöglichkeiten zwischen den D-A-CH-Ländern wurden Aktivitäten von Deutschland und der Schweiz, sowie ein umfassender Überblick über das österreichische Netzwerk Algen vorgestellt. Darüber hinaus wurde auf die Rolle von Algen in der Bioökonomie eingegangen.

Mag.a Maria Hingsamer präsentierte die Ergebnisse der Nachhaltigkeitsbewertung von Biotreibstoffen aus Mikroalgen im Rahmen des FP7-Projektes FUEL4ME – Future European League 4 Microalgal Energy. Dazu wurde die Methodik des Life Cycle Sustainability Assessments herangezogen und die Wertschöpfungskette nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Indikatoren bewertet. Gerade zur Produktion von Biotreibstoffen aus Mikroalgen ergeben sich Herausforderungen für die Forschung, u.a. in der effizienteren Gestaltung von Kultivierungs- und Erntetechniken, sowie in der Entwicklung von Bioraffinerie-Konzepten, um so die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten.

Weitere Informationen:

nachhaltigwirtschaften.at

Kontakt:

Maria.hingsamer@joanneum.at

 

 


Javascript ist nicht aktiviert - die Website kann an manchen Stellen nicht korrekt angezeigt werden.