the innovation company

Life

NEWS


Mehr Photovoltaik auf Mehrparteienhäusern: LIFE entwickelt neue Geschäftsmodelle


Durch die sogenannte „Kleine Ökostromnovelle“ wurde im Juni 2017 die gesetzliche Grundlage geschaffen, um Energie aus einer gemeinschaftlichen Erzeugungsanlage in Mehrparteienhäusern in den Wohneinheiten vor Ort zu nutzen. Insbesondere für die Photovoltaik (PV) sind nun entsprechende Umsetzungsmodelle in Diskussion. Beim NOEST Energy Lunch am 28.11.2017 wurden von LIFE Ergebnisse des Sondierungsprojektes PV4residents – Innovatives Finanzierungs- und Geschäftsmodell für PV Gemeinschaftsanlagen auf Mehrparteienhäusern zur Vor-Ort Nutzung – präsentiert.


04.12.2017


Frau Mag.a Susanne Woess-Gallasch

Diplom-Forstwirt Dorian Frieden

Die Nutzung des Stroms von Photovoltaik-Gemeinschaftsanlagen auf Mehrfamilienhäusern durch die Bewohner/innen war bisher in Österreich nur begrenzt möglich. Im Rahmen des Projekts PV4residents wurden in technischer, rechtlicher, administrativer, nutzerbezogener und wirtschaftlicher Hinsicht Geschäftsmodelle zur direkten Nutzung von PV-Strom durch die Bewohner entwickelt. Dabei stand die Einbindung der Bewohner/innen bei der Finanzierung und der kostengünstigen Nutzung einer solchen Anlage im Vordergrund. Der Schwerpunkt lag auf einem Genossenschaftsmodell.

Weitere angedachte Modellvarianten stellen ein Mieterstrommodell mit integriertem Stromtarif für den PV- und Reststrom und ein Direktvermarktungsmodell für Wohnbaugesellschaften dar. Eine Umsetzung wird nun durch die im Juni erfolgte Novellierung des Elektrizitätswirtschafts- und Organisationsgesetzes (ElWOG) im Rahmen der „kleinen Ökostromnovelle“ ermöglicht.

Die Projektergebnisse wurden durch Projektleiterin Mag. Susanne Woess-Gallasch sowie Dipl.-Forstwirt Dorian Frieden präsentiert. Das Projekt wurde im Rahmen der zweiten Ausschreibung des Programms Stadt der Zukunft durch das BMVIT gefördert. Projektpartner sind die Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie Salzburg, die Ebner, Aichinger Guggenberger Rechtsanwälte GmbH und die KW Solartechnik. Der vollständige Projektbericht ist online verfügbar unter: https://nachhaltigwirtschaften.at/de/sdz/projekte/pv4residents-innovatives-finanzierungs-und-geschaeftsmodell-fuer-pv-gemeinschaftsanlagen-auf-mehrparteienhaeusern-zur-vor-ort-nutzung.php

Ansprechpartnerin ist Mag. Susanne Woess-Gallasch: susanne.woess@joanneum.at


Javascript ist nicht aktiviert - die Website kann an manchen Stellen nicht korrekt angezeigt werden.