Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
LIFE

News

Expertenworkshop der Internationalen Energieagentur in Davos

Effizientes Batterie-Recycling verbessert zukünftige Umweltbilanz von Elektro-Fahrzeugen, jedoch besteht noch erheblicher Entwicklungsbedarf

Weltweit wird die breite Markteinführung von elektrischen Fahrzeugen in den nächsten Jahren angestrebt, um den Verkehrssektor nachhaltiger zu gestalten. International besteht Konsens darüber, dass der Nachweis der Umweltverträglichkeit von elektrischen Fahrzeugen im Vergleich zu konventionellen Benzin- und Diesel-Fahrzeugen nur im Rahmen von Lebenszyklusanalysen möglich ist, die die Umweltbewertung von der Produktion, über den Betrieb bis hin zur Entsorgung der Fahrzeuge umfassen. Im Rahmen der Leitung der Task „Life Cycle Assessment of Electric Vehicles“ in der Internationalen Energieagentur hat JOANNEUM RESEARCH in Kooperation mit dem DLR (Deutschland), der EMPA (Schweiz) und des ARGONNE (USA) einen internationalen Workshop zur zukünftigen Wertstoffgewinnung von ausgedienten Elektro-Fahrzeugen in Davos in der Schweiz im Rahmen des „World Resource Forum 2013“ abgehalten.

Mit Vertretern der Wirtschaft und Forschung aus 7 Ländern wurden ausgehend von den heutigen Verwertungswegen von konventionellen Fahrzeugen die zukünftigen Herausforderungen bei der Verwertung von elektrischen Fahrzeugen erörtert. Dr. Gerfried Jungmeier von JOANNEUM RESEARCH fasst die Ergebnisse zusammen: „Bei der entsprechenden Weiterentwicklung der notwendigen Infrastruktur können die zusätzlichen elektrischen und elektronischen Komponenten von Elektrofahrzeugen in die bestehenden Verwertungsoptionen für Altfahrzeuge integriert werden. Die Batterien und allfällige Leichtbaukomponenten könnten zwar abgetrennt und gesammelt werden, jedoch müssen erst neue Verfahren zur effizienten Verwertung und Wiederverwendung dieser Materialien zum kommerziellen Einsatz entwickelt werden“.

Der zunehmende Einsatz von elektrischen Fahrzeugen im Alltag wird dazu beitragen, die Datengrundlagen zur Umweltbewertung weiter abzusichern. Gestärkt mit diesem Wissen wird JOANNEUM RESEARCH die heimische Wirtschaft und Industrie weiter bei der derzeitigen Markteinführung von elektrischen Fahrzeugen unterstützen, beim Aufbau der Infrastruktur zur effizienten Verwertung von alten Elektrofahrzeugen mitarbeiten und die notwendigen Technologie-Entwicklungen hierzu vorantreiben.