LIFE

News

LIFE zeigt Pfade zur Klimaneutralität auf

Vom 12. - 14. Februar 2020 fand das 16. Symposium Energieinnovation unter dem Motto „ENERGY FOR FUTURE – Wege zur Klimaneutralität“ an der Technischen Universität Graz statt. Zentrale Fragestellungen der Konferenz waren, ob Klimaneutralität erreichbar ist und welche infrastrukturellen und energiewirtschaftlichen Voraussetzungen auf den unterschiedlichen Pfaden erfüllt sein müssen, um diese zu erreichen.

(c) JOANNEUM RESEARCH Anna Eisner
(c)Jeannine Schieder

JOANNEUM RESEARCH - LIFE war in drei Sessions mit insgesamt vier Vorträgen vertreten und referierte über klimafreundliche Lebensstile, Lebenszyklusanalysen (LCA) sowie mögliche Modelle von Energiegemeinschaften.

Gerfried Jungmeier sprach über klimafreundliche Lebensstile und welchen Einfluss die Entscheidungen eines Individuums in den Bereichen Wohnen, Mobilität, Konsum, Freizeit und Information zur Erreichung der Klimaneutralität haben können. Christian Aichberger und Johanna Pucker-Singer referierten zu dem Thema Lebenszyklusanalysen und Carbon Footprint von Batterien. Die Vorträge befassten sich mit einer Sammlung, Auswertung und Beurteilung der Ergebnisse von LCAs der letzten Jahre zum Thema Batterien von Elektro-Fahrzeugen als auch mit dem Carbon Footprint sowie den sozialen Auswirkungen von Stromspeichern im Verteilungsnetz. Dorian Frieden präsentierte in seinem Vortrag potenzielle Modelle von Energiegemeinschaften und Auswirkungen angepasster Netztarif- und Abgaben-Strukturen. Energiegemeinschaften sind Bestandteil des aktuellen Klima- und Energiepakets der EU.