Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
LIFE

News

QUO VADIS ELEKTROAUTO?

Grundlagen einer Road Map für die Einführung von Elektro-Fahrzeugen in Österreich

Die Forschungsgruppe Energieforschung des Instituts RESOURCES hat gemeinsam mit der TU Graz erfolgreich das Projekt "QUO VADIS ELEKTROAUTO?" abgeschlossen.
Dieses Projekt wurde aus Mitteln des BMVIT gefördert und im Rahmen des Programms „IV2Splus – Intelligente Verkehrssysteme und Services plus“, 1.Ausschreibung A3plus durchgeführt.  

Ziel der Studie war es, Grundlagen für eine „Austrian Road Map“ zur Einführung von Elektro-Fahrzeugen zu erarbeiten. Unter Elektro-Fahrzeugen werden in dieser Studie alle Fahrzeuge im Straßenverkehr verstanden, die zumindest Teilstrecken rein elektrisch zurücklegen können. Dazu zählen Batterie-Elektro-Fahrzeuge (Batterie und Elektromotor) und Plug-In- Hybrid-Fahrzeuge (Batterie, Elektro- und Verbrennungsmotor).  

Der Stand der Technik von Batterien und Elektro-Fahrzeugen und deren Entwicklungsperspektiven, die derzeitigen und zukünftigen Kosten der Transportdienstleistung sowie der mögliche Beitrag zu Klimaschutzzielen wurden untersucht. Dabei wurde der Einfluss unterschiedlicher Stromerzeugungstechnologien berücksichtigt. Für einen Blick in die weitere Zukunft wurden die Auswirkungen auf Treibhausgas-Emissionen sowie auf Strombedarf und Lastspitzen im Netz für verschiedene Einführungsszenarien von Elektrofahrzeugen in Österreich berechnet.  

Die Ergebnisse und weitere interessante Erkenntnisse finden Sie imEndbericht.

Ansprechperson: DI Martin Beermann