Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
LIFE

News

Steirisch-brasilianische Wirtschafts- und Forschungskooperation

Das Projekt AMAZALERT des JOANNEUM RESEARCH Instituts RESOURCES war Ziel einer Wirtschaftsdelegationsreise – Vorstellung in „Steiermark heute“.

Eine kürzlich unter Landesrat Dr. Christian Buchmann durchgeführte Delegationsreise nach Brasilien soll die Kooperation steirischer Unternehmen mit der brasilianischen Wirtschaft verstärken. Kontaktstelle war unter anderem das brasilianische Weltraumforschungsinstitut INPE, Projektpartner des JOANNEUM RESEARCH Instituts RESOURCES im Rahmen des Projekts AMAZALERT. In AMAZALERT werden biophysische Veränderungen der Amazonas-Region vor dem Hintergrund von Klimawandel und Landnutzung analysiert. Darauf aufbauend werden Konsequenzen für Politik und Wirtschaft formuliert. Bestehende und zukünftige Wirtschaftskooperationen mit Brasilien, die von Umweltfaktoren abhängig sind, wie zum Beispiel im Bereich Wasserkraft, profitieren somit von den Forschungsergebnissen von AMAZALERT. Das Institut RESOURCES organisiert am 11. Dezember 2013 einen Workshop mit EU-Stakeholdern in Brüssel, bei dem Fachleute der Europäischen Kommission, von NGOs und Unternehmen über Aktivitäten im Amazonasgebiet sowie über Ergebnisse und Konsequenzen von AMAZALERT diskutieren werden.

Die Wirtschaftsdelegationsreise sowie das Projekt AMAZALERT wurden am 7. November in einem Brasilien-Brennpunkt von „Steiermark heute“ vorgestellt. Die Sendung ist innerhalb einer Woche auf der Seite des ORF abrufbar: tvthek.orf.at/programs/70020-Steiermark-heute


Weitere Informationen zu AMAZALERT sind auf der Webseite des Projekts zu finden.

Ansprechperson EU-Workshop: gudrun.lettmayer@joanneum.at, Telefon 0316 876 2415