LIFE

Ausgewählte Aktivitäten und gemeinsame Projekte

Die Partner des Forschungsverbundes Green Tech Research Styria haben mit dem Leuchtturm „Smarte Lebenswelten“ den thematischen Schwerpunkt ihrer Zusammenarbeit festgelegt: Intelligente Gebäude, Grüne Mobilität, Dezentrale Energie- und Stromversorgung sowie die zwei Querschnittsthemen Materialien/Ressourcen/Recycling und Klimawandel & Services.

Auch operativ-organisatorisch vereinen die Partner für die Umsetzung der „Smarten Lebenswelten“ ihre Kräfte und legen als gemeinsame Kernaktivitäten die folgenden fest:

  • Laufende strategische Abstimmung auf Führungsebene,
  • Aktive Netzwerkfunktion,
  • Koordination von F&E-Aktivitäten sowie Abstimmung bei der Anschaffung von F&E-Infrastruktur,
  • Workshops zwischen Forscher/innen und der Industrie,
  • Initiierung und Umsetzung gemeinsamer F&E-Projekte (Zukunftsfonds Steiermark, Ausschreibungen EU, FFG, Angebote an die Wirtschaft, etc.),
  • Themenspezifische Bewusstseinsbildung,
  • Gemeinsames Aus- und Weiterbildungsangebot.

Jährliche Arbeitsprogramme und Aktivitätenberichte sowie vierteljährliche Strategiegruppentreffen sind weitere zentrale Eckpunkte.

Neben einer 2013 gestarteten Workshop-Reihe, in der die jeweiligen fachlich spezialisierten Forscher/innen mit Vertretern/innen der Wirtschaft gemeinsame Synergie- und Projektpotenziale in den einzelnen Themenbereichen der „Smarten Lebenswelten“ erarbeiteten, wurde mit den kooperativen Projekten DEZENT und WISSEN die weitere Fokussierung innerhalb der „Smarten Lebenswelten“ interdisziplinär bearbeitet.