Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

Best Paper Award für „Flex Case“ auf der CHI, San Jose

Foto: FH Oberösterreich

Die Technologie PyzoFlex®, die von MATERIALS gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut ISC und der FH Oberösterreich in Hagenberg entwickelt wurde, hat schon zahlreiche Auszeichnungen gewonnen und bleibt weiterhin auf Erfolgskurs.

Basierend auf dieser Technologie hat MATERIALS in Kooperation mit der FH Oberösterreich, Microsoft Research und FlexEnable ein flexibles Smart-Cover aus elektronischem Papier entwickelt („Flexcase“).  Ein erster Prototyp dieses e-Paper-Displays wurde vergangene Woche auf der Konferenz für Mensch-Computer-Interaktion (ACM CHI) in San Jose (USA) vorgestellt. Die Publikation über FlexCase, einen der Demonstratoren, welche im Rahmen des EU-Projekts FLASHED entwickelt wurden, überzeugte die Fachjury und gewann den Best Paper Award. 

Die Implementierung dieser Entwicklung in Form eines zusätzlichen e-Paper Interfaces für Smartphones ist energieeffizient, angenehm für das Auge und kann bei Bedarf auch zu einem Touchscreen, welcher außerdem eine flexible Eingabe (durch Verbiegen) ermöglicht, erweitert werden.  „Um den Grad der Verbiegung zu messen, haben wir mittels Siebdruck drei mal fünf Piezosensoren auf eine Folie gedruckt und diese an der Unterseite eines flexiblen E-Papers angebracht“, so Mag. Gregor Scheipl, Institut MATERIALS.

 „Gerade die Erweiterung eines herkömmlichen Smartphones mit dem flexiblen, biegsamen elektronischen Papier war für das Projekt sehr wichtig“, erklärte Christian Rendl BSc MSc vom Media Interaction Lab der Fachhochschule (FH) Oberösterreich.

Das Youtube-Video über den Konferenzbeitrag wurde schon bald nach der Veröffentlichung über 100.000 mal angeklickt.

Youtube Video FlexCase CHI 2016

Forschungsbereich PYZOFLEX®

Best Paper Award at CHI 2016