Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

EEXCESS, DAVID, PRESTO4U - Kultur bei DIGITAL

Mit EEXCESS, DAVID und PRESTO4U starteten heuer drei EU-Projekte, die die Kompetenzen des Instituts DIGITAL im Anwendungsbereich Kultur beginnend bei Dokumentation und Inventarisierung von Kulturobjekten bis zu Erhaltung und Reparatur von audiovisuellem Material widerspiegeln und ausbauen.

EEXCESS - Enhancing Europe’s eXchange in Cultural Educational and Scientific Resources
Kulturelle und wissenschaftliche Long Tail Inhalte wie etwa wissenschaftliche Forschungsergebnisse, historische Tondokumente, Bildmaterial und Filme sollen offengelegt und nutzbar gemacht werden. Mit Hilfe personalisierter und kontextualisierter Empfehlungstechnologien zielt das Projekt darauf, existierende Verteilungskanäle wie Blogs oder soziale Medien um wissenschaftlich-kulturelle Long-Tail-Inhalte anzureichern. Dazu müssen die zur Verfügung stehenden Daten zunächst harmonisiert werden. DIGITAL wird das für die Bereiche Kultur, Schulen und Wissenschaft umsetzen.

DAVID - Digital AV Media Damage Prevention and Repair
Digital audiovisual content is everywhere: film, television and online media; personal content from cameras and phones. But there is a common challenge: how to keep audiovisual content usable over time. For digital audiovisual media DAVID will analyze the origin of potential damage, will restore damage already happened and will develop strategies for avoiding future damage in a way that balances long-term costs, risks of loss, and content quality. We target digital video tape, which for many remains the de-facto form of born-digital content, as well as the rapid adoption of audiovisual as files in IT systems.

PRESTO4U - Technology for Digital Audiovisual Media Preservation
In diesem Projekt sollen verwendbare Forschungsergebnisse, die der langfristigen Erhaltung audiovisueller Inhalte dienen, identifiziert werden, um diese auf die Bedürfnisse von verschiedensten Arten von audiovisuellen Archiven abzustimmen. Darüber hinaus soll das Bewusstsein und die Akzeptanz dafür ganz speziell bei Technologie- und Serviceanbietern sowie bei Medieninhabern erhöht werden. DIGITAL wird an der strukturierten Beschreibung von AV Preservation Technologien sowie an Technologietransfermechanismen für diese Technologien arbeiten, und die bestehenden Standardisierungsaktivitäten im Bereich audiovisuelle Metadaten weiterführen.

In EEXCESS und DAVID ist JR-DIGITAL Koordinator, alle drei Projekte erhalten Fördermittel aus dem 7.Rahmenprogramm der EU.