Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

Eierdatenbank

JOANNEUM RESEARCH POLICIES betreut als unabhängige Institution eine Einrichtung, die in Zukunft Tricksereien verhindern soll.

Bildquelle: acht&siebzig

Getragen wird die Eierdatenbank von AMA Marketing, der Gesellschaft für artgemäße Nutztierhaltung (GAN) sowie von ZAG, der Dachorganisation der österreichischen Geflügelwirtschaft. Alle Lizenznehmer des AMA-Gütesiegels sowie des GAN-Zeichens „tierschutzgeprüft“ müssen zumindest wöchentlich alle Eier jeder Haltungsform melden, die sie abwickeln. Damit kann ca. 90 Prozent der Eier-Produktionsmenge erfasst werden, deren Warenströme dann vom Legehennenhalter bis zum Verkaufsregal klar dokumentiert und nachvollziehbar sind.

 

Aufbauend auf die bestehende GAN-Eierdatenbank, die JOANNEUM RESEARCH betreibt, ist das steirische Forschungsunternehmen für die Sicherheit des Servers zuständig, auf dem die Daten der Packstellen zusammenlaufen. Da diese miteinander im Wettbewerb stehen, ist höchste Datensicherheit notwendig.