Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

Live Demonstration von SARS-CoV-2 Antikörper Test

Dr. Max Sonnleitner, CEO der GENSPEED Biotech GmbH und langjähriger Partner der JOANNEUM RESEARCH, stellte am 15. Oktober 2020 am Institut MATERIALS in Weiz das COVID-19 Testportfolio der Firma vor und ermöglichte knapp 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von MATERIALS einen Antikörper-Schnelltest auf das neue SARS-CoV-2 Virus.

COVID-19 Antikörperschnelltest der Firma GENSPEED Biotech GmbH basierend auf der Mikrofluidik
COVID-19 Antikörperschnelltest der Firma GENSPEED Biotech GmbH basierend auf der Mikrofluidik, Credit: JOANNEUM RESEARCH/ Suppan

Die Firma GENSPEED Biotech GmbH, hat einen Antikörper-Schnelltest auf das neue SARS-CoV-2 Virus entwickelt. Mit diesem Schnelltest lässt sich rasch und kostengünstig feststellen, ob eine Person die Krankheit bereits überstanden und Antikörper gegen das Virus Sars-CoV-2 gebildet hat. Der von GENSPEED entwickelte ELISA-Testchip erkennt SARS-CoV-2 Antikörper, die gegen drei für die Infektion wesentlichen Bestandteile des Virus gerichtet sind.

„Diese Art des multiplexen Nachweises zur Bestimmung der Antikörper ist eine Besonderheit der GENSPEED-Tests,“ so Sonnleitner.

Laut ihm werden demnächst noch ein Antigentest und ein kombinierter Antikörper/Antigentest verfügbar sein, die beide auf diesem Multiplexnachweis beruhen. Ermöglicht werden diese Multiplexsysteme erst durch den Einsatz der Mikrofluidik, einer Technologie mit der sich auch das gemeinsame HORIZON 2020 Projekt NextGenMicrofluidics beschäftigt.

Dr. Max Sonnleitner, CEO der GENSPEED Biotech GmbH beim Vortag am MATERIALS in Weiz

Dr. Max Sonnleitner, CEO der GENSPEED Biotech GmbH beim Vortag am MATERIALS in Weiz, Credit: JOANNEUM RESEARCH/ Suppan

NextGenMicrofluidics

NextGenMicrofluidics ist ein Open Innovation Test Bed unter der Koordination des Instituts MATERIALS der JOANNEUM RESEARCH. Das Projekt bündelt die Kompetenzen von 21 Unternehmen und Forschungsorganisationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Entwicklung mikrofluidischer Lab-on-a-Chip-Systeme. Eines der Ziele des Projekts ist es zeitnah Systeme für die Point-of-Care-Diagnostik von SARS-CoV-2 mit hohem Durchsatz von bis zu 1,2 Millionen Tests pro Monat herzustellen. Im Vergleich dazu kann GENSPEED derzeit bis zu 250 Testchips täglich im Haus produzieren. Jedoch ist gerade in Zeiten der Pandemie eine Hochdurchsatzfertigung unbedingt erforderlich, damit diese Tests in großer Zahl als Diagnostikverfahren dezentral, zum Beispiel beim Hausarzt oder in Apotheken, eingesetzt werden können und schnell und effizient Testergebnisse liefern. Daran arbeiten die JOANNEUM RESEARCH und GENSPEED gemeinsam mit den NextGenMicrofluidics Partnern.

Logo NextGenMicrofluidics
Logo EU Förderung NextGenMicrofluidics
Informieren Sie sich unverbindlich bei
Materials
Telefon:+43 316 876-3419
Fax+43 316 8769-3419
E-Mailmartin.smolka@joanneum.at