Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

MATERIALS: ACstyria Business Lounge in Weiz

Dr. Peter Perstel (ACstyria), DI Dr. Paul Hartmann (MATERIALS), DI Dr. Georg Jakopic (MATERIALS), DI Norica Godja (CEST), Prof. DI Dr. Franz Haas (TU Graz), DI Helmut Wiedenhofer (JOANNEUM RESEARCH), Mag. Thomas Leitner (ACstyria) (v. li.)

Funktionale Oberflächen erweitern Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche bestehender Materialien. Von der Reduktion von Strömungswiderständen über Korrosions- und Hitzebeständigkeit bis hin zur funktionalen Nutzung intelligenter Oberflächen zur Sensorik, Enteisung etc. sind zahlreiche Anwendungsbereiche möglich.

Die ACstyria-Business Lounge am 2. März 2017 bei MATERIALS in Weiz gab einen Einblick in aktuelle Entwicklungen, Forschungsansätze und Technologien im Bereich der Oberflächentechnik und zeigte Anforderungen und Bedarfe in der Rail- und Aerospace-Branche auf.

Um die 40 Partnerunternehmen des ACstyria, vorwiegend aus der Industrie, nahmen an der Veranstaltung teil, die mit einem Überblick über „Technologien für intelligente Oberflächen“ bei MATERIALS von DI Dr. Georg Jakopic startete. Im Anschluss folgte ein Vortrag von DI Norica Godja, CEST, über „Funktionale Oberflächen für Leichtmetalle“. Herr Prof. DI Dr. Franz Haas vom Institut für Fertigungstechnik an der TU Graz rundete den ersten Teil der Veranstaltung mit einem Beitrag über das Projekt „AGriOPro: Adaptive Grinding – Oberflächenoptimierung“ ab. Nach einer kurzen Kaffeepause wurden im Rahmen einer Fachdiskussion „Anforderungen, Entwicklungen und Trends bei Funktionalen Oberflächen in Luftfahrt und Bahnindustrie“ diskutiert.

Abschließend konnten sich die Fachbesucher im Rahmen einer Laborbesichtigung einen Überblick über die Forschungsthemen des Institutes verschaffen und von der Qualität der Infrastruktur des Instituts MATERIALS am Standort Weiz überzeugen.

Beim Networking und gemeinsamen Ausklang wurden die spannenden Themenbereiche und Eindrücke noch ausreichend diskutiert.