Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
Analyse & Performance
 
MATERIALS

News

Projekt 3D OPTIMOLD ist erfolgreich abgeschlossen

Am 04. Dezember 2019 fand in Weiz das Abschlussmeeting des FFG-Projekts „3D OPTIMOLD“ statt.

Im Rahmen des Projekts wurde gemeinsam mit den beiden Industriepartnern, der kdg opticomp GmbH und der Bartenbach GmbH, eine patentierte Technologie zur Herstellung von komplexen 3D-Kunststoff-Optik-Komponenten entwickelt.

Die im Zuge von 3D OPTIMOLD patentierte Technologie der Herstellung von komplexen 3D-Kunststoff-Optik-Komponenten soll in zahlreichen Bereichen, unter anderem der Optoelektronik, Photonik und Robotik, ihre Anwendung finden. Die Kombination verschiedener optischer Funktionen auf einem Einzelelement kann wesentlich zur Miniaturisierung optischer Komponenten, zur besseren Integration in bestehende Systeme sowie zu einer Reduktion der Herstellungskosten beitragen.

Das Hauptziel von 3D OPTIMOLD war die Konzeption und Entwicklung von neuartigen komplexen optischen Systemen, die auf einer Kombination von 3D makrooptischen Komponenten und (sub-)mikrooptischen Strukturen basieren. Dadurch wurden die wissenschaftlichen Grundlagen gelegt, um (sub-)mikrooptische Komponenten auf gekrümmten Oberflächen von 3D Makrooptiken erzeugen zu können und somit neue optische Effekte und Funktionalitäten der Gesamtoptik zu erzielen. Für eine effiziente und zeitgemäße industrielle Fertigung solcher hochpräzisen optischen 3D Komponenten wurde darauf aufbauend eine entsprechende Galvanik für die Fertigung von 3D Metallformen und Spritzgusstechnologie entwickelt. Mit diesem innovativen Technologieansatz kann ein Muster der komplexen 3D optischen Komponente unmittelbar durch 3D Druck und direkte Laserlithographie mit anschließendem galvanischen Prozess erzeugt werden.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Projekts kann den Kunden zukünftig eine innovative Technologie von der Modellierung und dem optischen Design neuartiger und komplexer optischer 3D-Komponenten bis hin zum Rapid Prototyping und der kostengünstigen Herstellung von hochpräzisen 3D Mustern angeboten werden.

Kontakt:

DI Dr. Ladislav Kuna