Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

Videoüberwachung

Experten von JOANNEUM RESEARCH entwickeln "intelligente Kameras".

Experten von JOANNEUM RESEARCH entwickeln "intelligente Kameras"

Die Stadt Voitsberg will die Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen ausbauen und so für mehr Sicherheit in der Innenstadt sorgen. Das Ziel des Pilotprojektes lautet: permanente automatische Überwachung mit möglichst geringem Personalaufwand. Experten von Joanneum Research in Graz entwickeln dafür extra "intelligente Kameras".
Basierend auf einem Netzwerk von Videokameras und einer Alarmzentrale wird in Voitsberg ab März 2005 ein "intelligentes Sicherheitssystem", das den neuesten Stand von Technik, Forschung und Entwicklung berücksichtigt, entwickelt, aufgebaut und betrieben. Die geplante Projektlaufzeit beträgt 18 Monate. Eine von der JOANNEUM RESEARCH entwickelte "intelligente Kamera" führt dabei in Echtzeit eine Analyse des Bildinhaltes durch. Mit Hilfe statistischer Methoden ist die Kamera in der Lage, aus mehreren zu ermittelnden Parametern automatisch eine kritische Situation zu erkennen und darauf zu reagieren.

Die Alarmierungszeit von Rettungs- und Sicherheitskräften kann durch den Einsatz des "intelligenten Sicherheitssystems" deutlich verkürzt werden. Durch die automatisierte Risikoanalyse erkennt das System Gefahrensituationen wie Unfälle und Stürze, Diebstähle oder auch vergessene oder absichtlich hinterlassene Gegenstände. Die Daten der "intelligenten Kameras" werden in Echtzeit direkt von den Kamerastandorten auf ein Rechnersystem geleitet, um dort sofort verarbeitet und gespeichert zu werden. Die Gesamtkosten für das Pilotprojekt betragen 320.000 Euro.