Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
MATERIALS

News

ways2gether in Hartberg

Im Projekt ways2gether geht es um die Verbesserung des zielgruppenspezifischen Einsatzes von Augmented Reality und Web 2.0 in partizipativen Verkehrsplanungsprozessen.
Die Begehungen, die im Rahmen des von DIGITAL koordinierten Projekts durchgeführt wurden, dienen dazu den eigens entwickelten Augmented Reality Viewer zu testen und mit Hilfe von Fragebögen zu evaluieren.

Am Freitag, den 9. November 2012 fand in Hartberg die dritte und letzte dieser Begehungen statt.
Das Szenario in Hartberg: Mit einem großen Umbau soll die Rückseite der Einkaufsstraße im Zentrum der Stadt verschönert und belebt werden. Es sollen neben Verkaufsflächen und Büros auch Wohnungen neu entstehen. Sowohl Fahrzeuge als auch Fußgänger müssen die Straße nutzen können.

Die Visualisierung dieses Abschnitts ist bei der Bevölkerung sehr gut angekommen. Aus dem umfangreichen positiven Feedback geht hervor, dass man sich mit Hilfe dieser App ein sehr gutes Bild davon machen kann wie sich die neuen Gebäude in das alte Stadtbild integrieren werden.