Materials

Wissenschaftliche Publikation

Vakuumbeschichtungen in der Medizintechnik: Grundlagen für biokompatible Anwendungen - Verfahren und Produkte - Probleme und Risken

Publikation aus Materials

DI DDr. mont. Jürgen Lackner, DI Dr. mont. Wolfgang Waldhauser

Jahrbuch der Oberflächentechnik 65, pp. 398-414, 2009

Abstract:

 

Die Oberfläche von Biomaterialien (Implantaten) steht in ständigem Kontakt zum menschlichen Organismus. Dadurch ergeben sich hohe Anforderungen an deren Biokompatibilität. Vakuumbeschichtungsverfahren (PVD, CVD) sind bereits heute Stand der Technik für eine Reihe von Anwendungen wie künstliche Gelenksimplantate und Netze zum Schließen von Bindegewebsbrüchen, wobei vielfach auf bewährte Beschichtungen wie Titannitrid, Titan und diamantähnlicher Kohlenstoff (DLC) zurückgegriffen wird. Die vorliegende Arbeit beschreibt einerseits die Problematik der Biokompatibilität von Beschichtungswerkstoffen und deren Herstellverfahren, zeigt andererseits aber auch eine Vielzahl von derzeitigen medizintechnischen Anwendungen und Produkten auf, deren Oberfläche bereits mit PVD- und CVD-Verfahren biofunktional optimiert wird.

Download (1091 kB)