Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
Analyse & Performance
 
POLICIES

News

Faire Fashion macht mobil

Das Team rund um Dr. Franz Prettenthaler (li.) kreierte die Web-APP "FAIR FASHION".

Unter www.fair-fashion.at können ab sofort fast 400 Geschäfte, die faire und nachhaltige Mode anbieten, einfach und unkompliziert per Smartphone oder Tablet gefunden werden. Diese Initiative des Institutes POLICIES der JOANNEUM RESEARCH und des Landes Steiermark soll neben fair gehandelter Kleidung insbesondere auch die wieder aufstrebende heimische Bekleidungsindustrie fördern. Ab heute ist die Friends of FAIR FASHION Web-App online!

Eingeteilt sind die Geschäfte in vier verschiedenen Kategorien:

  • VollFAIR: Diese Shops führen ausschließlich Marken die in der gesamten Produktionskette ökologisch, sozial und nachhaltig produzieren.
  • lokal geFAIRtigte Mode und Tracht, FAIR weil hergestellt in Österreich.
  • Gebraucht = FAIR: Diese Shops verkaufen 2ndhand-Mode, schonen Ressourcen durch Wiederverwendung und tragen so zu mehr Nachhaltigkeit bei.
  • FAIR START: Diese Shops führen mindestens fünf Marken die Mitglied bei der Fair Wear Fundation sind oder einzelne vollFAIRE Marken.

 

Ziel ist es, mit dieser App das Interesse der Konsumentinnen und Konsumenten für faire und nachhaltige Bekleidung zu wecken und Firmen zu ermutigen, ihr Sortiment entsprechend auszuweiten. Mit der FAIR FASHION-App soll ein positives Signal in Richtung mehr Nachhaltigkeit gesetzt und es sollen all jene ermutigt werden, die bereits die ersten Schritte gemacht haben. Projektleiter Dr. Franz Prettenthaler dazu: „Regionalpolitik beginnt beim eigenen Einkaufsverhalten. Dabei muss faire Bekleidung gar nicht teuer sein, jeder kann um die Ecke seinen Beitrag leisten.“

 

 

Einfach unter www.fair-fashion.at loslegen!