Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
POLICIES

Fotocredit: Österreichisches Bundesheer

NISS-Nutzungs-, Instandhaltungs- und Steuerungssystem

 

Das Österreichische Bundesheer (ÖBH) benötigt zur optimalen Auslastung seiner Infrastruktur (z.B. Fluggeräte, Sonderfahrzeuge, etc.) ein Nutzungs- und Instandhaltungssteuerungssystem, das einerseits die Verfügbarkeit der Infrastrukturobjekte maximiert und andererseits die Auslastung der zugehörigen Wartungseinrichtungen optimiert. Dazu wurde ein mathematisches Modell erstellt, das sämtliche Randbedingungen berücksichtigt. Dieses Modell wurde in einer lauffähigen Expertenversion zur Verfügung gestellt und erlaubt Testläufe für typische Klassen von Infrastrukturobjekten. In weiterer Folge kann dieses Modell einer softwaretechnischen Lösung zugeführt werden. Im Rahmen dieses Projektes wurden unter anderem Methoden aus dem Bereich Predictive Maintenance eingesetzt, die in weiterer Folge für die Einsatz- und Wartungsplanung genutzt wurden. Für die Analyse der sehr sensiblen Daten mussten strengste Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden.

Auftraggeber: Österreichisches Bundesheer