the innovation company

Robotics

NEWS


Gestärkte Innovationskraft


Thomas Haspl von ROBOTICS absolvierte das zweijährige KWF-Coachingprogramm zum Innovationsassistenten


09.11.2017


Die 20 neuen Innovationsassistent/innen, Fotocredit: KWF

Marktwirksame Qualifizierung im Innovations-, General- und Selbstmanagement, sowie eine wechselseitige Unterstützung bei der Durchführung von Innovationsprojekten waren die erklärten Ziele des zweijährigen KWF-Ausbildungsprogrammes zum/zur Innovationsassistenten/in, welches am 13. Oktober 2017 mit einer Zertifikatsübergabe an die 20 frischgebackenen Absolvent/innen seinen krönenden Abschluss fand. Unter den Teilnehmer/innen befand sich auch Thomas Haspl von ROBOTICS, der die im Rahmen seiner Ausbildung erworbenen Kenntnisse nun direkt produktiv am Institut – z.B. zur laufenden Verbesserung von Strukturen und Prozessen - einsetzen kann. Darüber hinaus bot das Programm auch die Möglichkeit zum Austausch in einem stetig wachsenden Innovations- und Wissensnetzwerk, sowie  zu branchenübergreifenden Vernetzungsaktivitäten.

Zum KWF-Ausbildungsprogramm
Das Coachingprogramm für Innovationsassistent/innen ist ein vom Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) beauftragtes ganzheitliches, zukunftsorientiertes Qualifizierungs- und Entwicklungsprogramm der TRIGON Entwicklungsberatung in Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten (Innovations- und Technologiemanagement). In der 21 Tage andauernden Ausbildung, die sich über einen Zeitraum von zwei Jahren erstreckte, wurden unter anderem Themenbereiche wie das strategische und operative Innovationsmanagement, praxiswirksames Projektmanagement, Ideengewinnung  und –Bewertung, Ideenumsetzung und Markteinführung sowie das Management von Schutzrechten behandelt. Inzwischen bilden über 170 Innovationsassistent/innen ein über Kärnten hinausgehendes und branchenübergreifendes Innovationsnetzwerk.


Javascript ist nicht aktiviert - die Website kann an manchen Stellen nicht korrekt angezeigt werden.