Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
ROBOTICS

News

Call for Papers zum dritten IROS Workshop: “Proximity Perception in Robotics: Towards Multi-Modal Cognition”

Im Rahmen der International Conference on Intelligent Robot and Systems (IROS) findet der dritte Workshop „Proximity Perception in Robotics: Towards Multi-Modal Cognition“ statt. Der Workshop wird von JOANNEUM RESEARCH ROBOTICS und dem Centre Inria - Lille Nord Europe abgehalten. Die Paper Einreichungen wurden bis 4. September 2020 verlängert.

Mensch-Roboter-Kollaboration mit Kameras, Sensoren und die neue Technologie der Proximity Perception.
Mensch-Roboter-Kooperation mit Kameras, Sensoren und die neue Technologie der Proximity Perception.

Im Zuge der International Conference on Intelligent Robot and Systems (IROS) wird am 25. Oktober 2020 der dritte Workshop „Proximity Perception in Robotics: Towards Multi-Modal Cognition“ in Las Vegas (USA) abgehalten. Ziel des Workshops ist das Potenzial der Proximity Perception für kognitive Robotik aufzuzeigen.

Die aktive Proximity Perception hat ein großes Potenzial für den Einsatz in der Mensch-Roboter-Interaktion (HRI) sowie für die Modellierung von Objekten und deren Umgebung Umwelt in einem multimodalen Kontext. Sie ist komplementär zu taktilen und vision-basierten Technologien, und ist heute ausgereift genug, um neben Kameras und taktilen Sensoren eingesetzt werden zu können.

Im Rahmen des Workshops findet eine Poster- und Demosession statt, in der die Teilnehmer/innen ihre neuen Ergebnisse präsentieren können. Zusätzlich wird PhD-Studenten/innen die Möglichkeit geboten, ihre Arbeit durch kurze Vorträge, Poster und Demos in einem Forum zu präsentieren. Die Einreichungsfrist für Papers wurde bis 4. September 2020 verlängert.

Die Hauptorganisatoren dieses Workshops sind Stephan Mühlbacher-Karrer (JOANNEUM RESEARCH ROBOTICS) und Stefan Escaida Navarro (Centre Inria - Lille Nord Europe).

Zu den Ko-Organisatoren zählen Hubert Zangl (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt), Keisuke Koyama (Osaka University), Björn Hein (Karlsruhe Institute of Technology), Ulrike Thomas (Chemnitz University of Technology), Hosam Alagi (Karlsruhe Institute of Technology), Yitao Ding (Chemnitz University of Technology) und Christian Schöffmann (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt).

 

Hauptsponsoren:

Toyoda Gosei, Blue Danube Robotics

 

Weitere Sponsoren:

JOANNEUM RESEARCH ROBOTICS, Centre Inria Lille – Nord Europe

 

Nähere Informationen