Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
ROBOTICS

News

Erfolgreiche Präsenz auf der IT Carinthia 2017

JOANNEUM RESEARCH war erstmals auf der IKT-Kongress-Messe für Südösterreich und den Alpen-Adria-Raum vertreten

Am gemeinsamen Ausstellungsstand von DIGITAL und ROBOTICS (vlnr): DI Hermann Fürntratt, DIin Dr.in Christina Leitner, DI Dr. Ferdinand Fuhrmann, Dr. Saeed Yahyanejad, Mag. Benjamin Breiling, BSc.,
Credit: JOANNEUM RESEARCH

Mehr als 60 regionale Fachaussteller präsentierten sich Anfang Oktober 2017 auf der „IT Carinthia“ und machten die Fachmesse für Informations- und Kommunikationstechnologien zu dem Branchentreffpunkt in Kärnten. Ergänzend zum Ausstellungsbereich fanden begleitende Veranstaltungen wie der IT Kommunaltag, der 14. Österreichische IT-Sicherheitstag - veranstaltet vom Institut für Informatik der AAU - sowie der TrendIT Digitalisierungskongress für KMU in Kärnten statt.

Erstmals waren auch die Institute DIGITAL und ROBOTICS auf der IT-Carinthia, welche alle zwei Jahre veranstaltet wird, vertreten. Im eigenen Action Area-Bereich boten die Institute mit ihren Ausstellungsstücken zukunftsweisende digitale Innovationen zum Erleben und Ausprobieren.

DIGITAL präsentierte vor Ort den  „FUSINC“  Demoleitstand, welcher zur Untersuchung von verschiedenen Interaktionskonzepten entwickelt wurde. Ziel des Projektes ist es, innovative User Interfaces für Kontrollzentren zu entwickeln, bei denen modernste Technologien für menschzentriertes Design besondere Berücksichtigung finden.

ROBOTICS sorgte mit dem mobilen Manipulator CHIMERA für Action im Ausstellerbereich. Der mobile Manipulator CHIMERA (bestehend aus einer mobilen Roboterplattform und einem Roboterarm) erledigt autonom Aufgaben in der Intralogistik, beispielsweise den Transport von Rohstoffen oder Zwischenprodukten. Interessierte Messebesucher/innen konnten sich selbst an der Steuerung des Roboters versuchen. In spannenden Live-Hacking Vorführungen wurde zudem gezeigt, wie sich Sicherheitslücken in solchen Robotersystemen auswirken und was dagegen unternommen werden kann. Dieses Thema spiegelte sich auch im Fachvortrag von Herrn Benjamin Breiling im Rahmen des IT-Sicherheitstages mit dem Titel "Safety & Security bei Mensch-Roboter-Kollaboration" wider.