Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
ROBOTICS

News

Erstes akkreditiertes Prüflabor für Robotersicherheit in Europa

Die Beurteilung der physischen Sicherheit für den Menschen beim Ausführen seiner Tätigkeit mit Assistenz eines Robotersystems ist der zentrale Themenschwerpunkt im ROBOTICS Evaluation Lab am Institut für Robotik und Mechatronik. Als erste und einzige Prüfstelle in Europa konnte ROBOTICS nun für diese Tätigkeit die Akkreditierung zur validen Messung der potentiellen Krafteinwirkung in der Mensch-Roboter Kollaboration erlangen. Damit kann die Sicherheitsbewertung fundiert, physikalisch rückführbar und dem Stand der Technik entsprechend erfolgen. Das ROBOTICS Prüflabor bietet somit die Grundvoraussetzung für den Einsatz kollaborativer Roboteranwendungen in Wirtschaft und Industrie: eine durch die Akkreditierung qualitätsgesicherte Sicherheitsanalyse und Konformitätsbewertung.

©JOANNEUM RESEARCH/Manuela Schwarzl

Die Digitalisierung in der Produktion profitiert stark von der modernen Robotik. Vermehrt operieren diese vielseitig einsetzbaren Maschinen als digitale Powertools mit und neben dem Fertigungspersonal in einer gemeinsamen Arbeitsumgebung. Durch die Tätigkeit in einer geteilten Arbeitsumgebung können ungeplante Situationen, insbesondere das Zusammenstoßen von Mensch und Roboter nicht vollständig ausgeschlossen werden. Sicherheitsvorrichtungen und eine Sensitivität der Roboter stellen dabei sicher, dass diese ungeplanten Situationen nicht folgenschwer enden. Diese Sicherheitsfunktionen der Roboter, oder genauer der Roboteranwendungen, müssen definierte Grenzwerte für die Leistungs- und Krafteinwirkung für nicht ausschließbare Risikosituationen erfüllen. Die Überprüfung der Robotersicherheit erfordert daher eine fundierte Risikobeurteilung und das gezielte Nachstellen von potenziell gefährlichen Kontaktsituationen.

Genau hier setzt das ROBOTICS Evaluation Lab an und befasst sich mit der umfassenden Sicherheitsevaluierung von kollaborativen Robotikapplikationen. Das nötige Know-how und die dazu erforderliche Infrastruktur mit kalibrierten State-of-the-Art-Messmittel für diese herausfordernde Messaufgabe wurde am Institut ROBOTICS forschungsgeleitet aufgebaut. Da hier aber nicht nur eine Forschungsfrage, sondern die Sicherheit von Menschen beantwortet werden muss, wird der gesamte Prüfprozess unter den qualitätssichernden Maßnahmen nach ISO/IEC-17025, metrologisch rückführbar durchgeführt.

Akkreditiert ist das Prüflabor seit Ende Dezember 2019 für die Ermittlung von biomechanischen Kraftbelastungen und deren Konformitätsbewertung, welche gemäß des Standards ISO/TS 15066:2016 durchgeführt werden. Diese Akkreditierung bescheinigt den sehr hohen Qualitätsstandard und bestätigt die Professionalität der Forscherinnen und Forscher am Institut. Die Durchführung einer Konformitätsprüfung kann die Bedürfnisse der Kunden berücksichtigen und erfolgt entweder direkt vor Ort im Produktionsbereich oder im eigenen Prüflaboratorium am Standort Lakeside Science & Technology Park in Klagenfurt am Wörthersee. Neben Mess- und Prüfdienstleistungen bietet das ROBOTICS Evaluation Lab den Unternehmen aus Wirtschaft und Industrie auch projektbezogene Beratungstätigkeiten, Sicherheitsbewertungen und Risikoanalysen sowie Kompetenzentwicklung und Trainings im Bereich der Robotersicherheit im Sinne von „Safety as a Service“ Paketen an.

REL Ansprechpartner: DI Dr. Michael Rathmair

Weiterführende Infos: ROBOTICS Evaluation Lab