Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
ROBOTICS

News

Potenzialstudie Robotik

Potentialstudie untersucht Sichtweisen zur Robotik am Standort Österreich

Rund 10 Jahre sind seit der letzten, umfassenden Potenzialstudie zur Robotik in Österreich vergangen. Für das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) Grund genug, um das Thema erneut wissenschaftlich untersuchen zu lassen. Genauer gesagt: Für die von Mag. Michael Wiesmüller geleitete Abteilung „Informations- und industrielle Technologien und Raumfahrt“ im bmvit. Von dort erging der Auftrag an die GMAR-Mitglieder TU Wien, TU Graz, JOANNEUM RESEARCH, FH Technikum Wien, incubed IT und die JKU Linz zur Erstellung der Potenzialstudie Robotik. Koordinator der Studie ist die PROFACTOR GmbH. Die Studie soll folgende Fragen beantworten:

· Welche Sichtweisen zur Robotik am Standort Österreich gibt es auf Seiten der Technologie, des Marktes und der Wirtschaft?
· Welcher Bedarf an innovativen Robotik-Lösungen besteht in den relevanten Sparten?
· Welche Entwicklungen – Rahmenbedingungen und Richtlinien – zum Thema sind zu erwarten?
· Welche Handlungsempfehlungen können dem Auftraggeber (bmvit) gegeben werden?


Aus den Ergebnissen der Studie werden Handlungsempfehlungen für den Auftraggeber abgeleitet werden.
Die spezifische Wirtschafts- und Industriestruktur in Österreich muss in der Studie besonders beachtet werden. Mit der Fertigstellung der Studie ist in einem halben Jahr zu rechnen.