Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Essenziell
 
Analyse & Performance
 
ROBOTICS

Veranstaltung

GfA Herbstkonferenz 2020: Stellenwert menschlicher Arbeit im Zeitalter der digitalen Transformation

Virtuelle Veranstaltung

17.09.2020 - 18.09.2020

09:00 - 17:00

Wien

Kongress

Die Herbstkonferenz 2020 der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) findet in Kooperation mit der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) vom 17.09.2020 bis 18.09.2020 als virtuelle Veranstaltung statt und widmet sich dem Stellenwert menschlicher Arbeit im Zeitalter der digitalen Transformation.

 

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Lage betreffend die COVID-19 Pandemie und den sich daraus ergebenden Sicherheitsanforderungen als virtuelle Konferenz abgehalten. Gerade durch diese jüngsten Herausforderungen sind die Veränderungen in der Arbeitswelt gegenwärtig rasant, tiefgreifend und oft durch die technische Machbarkeit getrieben.

 

Für die Arbeitswissenschaft und Ergonomie ergeben sich daraus wichtige Handlungsfelder, zum Beispiel:

  • Die menschliche Arbeit in digitalisierten soziotechnischen Systemen verändert sich unaufhaltsam und radikal.
  • Bisher war der Mensch durch seine kognitiven Kompetenzen einzigartig. Die technologischen Entwicklungen scheinen dies in Frage zu stellen.
  • Menschen werden in zukünftigen Arbeitssystemen mit lernfähigen technischen Systemen zusammenarbeiten.

Im Mittelpunkt der Konferenz soll für die Entwicklungen vielfältiger manueller aber auch mentaler Arbeitsabläufe die Frage stehen, welchen Beitrag Ergonomie und Arbeitswissenschaft zur Lösung der Szenarien der digitalen Transformation leisten kann. In diesem Kontext präsentieren DI Dr. Mathias Brandstötter (ROBOTICS) gemeinsam mit Titanilla Komenda, MSc (Fraunhofer Austria) in ihrem Vortrag die "Gegenwart und Zukunft kollaborationsfähiger Robotersysteme".