ROBOTICS

FlexBotNDT

Flexible zerstörungsfreie Prüfung mit kollaborierenden Robotern

Versuchsaufbau, Roboterarm über Tisch

Credit: JOANNEUM RESEARCH/Torkar

Projektinhalt

Qualitätskontrollen sind für die Produktion von einwandfreien Endprodukten unumgänglich. Qualitätssichernde Tätigkeiten sind oft monotone, wiederkehrende Aufgaben, die zur Entlastung der Mitarbeiter automatisiert werden könnten. Ziel des Projekts FlexBotNDT ist die Entwicklung eines Robotersystems bestehend aus Prüfgeräten und kollaborierenden Robotern zur Qualitätskontrolle von Blechen und weiteren Halbzeugen. Bei der im Projekt weiterentwickelten Qualitätskontrolle handelt es sich um eine flexible zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (ZfP) mit kollaborierenden Robotern, die den Werkstoff auf Lunker und weitere Anomalien prüft.

Mit der Expertise und Knowhows der Expert*innen von ROBOTICS entsteht ein automatisiertes Prüfsystem bestehend aus einem eigens entwickelten Endeffektor zur Anbringung verschiedener Messköpfe sowie Aufbringung eines Kopplungsmediums. Das Aktuieren des Endeffektors übernimmt ein auf einer Linearachse montierter Cobot. Dieses automatisierte Prüfsystem ermöglicht eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung von Halbzeugen unterschiedlichster Größe.

Projektdaten
  • Fördergeber: EIT Manufacturing
  • Ausschreibung: Innovation – 2.2 Develop
  • Projektlaufzeit: 01/2022 - 12/2022
Fördergeber
EIT Manufacturing Logo
Informieren Sie sich unverbindlich bei